Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen SVV vertagt Beschluss zu Feuerwehr-Beamten
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen SVV vertagt Beschluss zu Feuerwehr-Beamten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 12.02.2019
Stadtbrandmeister Sandro Viehöfer (3.v.l.) warb am Montagabend in der SVV Königs Wusterhausen vergeblich für die Verbeamtung von Feuerwehrleuten. Quelle: Frank Pawlowski
Königs Wusterhausen

Stadtbrandmeister Sandro Viehöfer verließ enttäuscht den Saal. Mit ihm ein ganzer Trupp von Feuerwehrleuten, die Montagabend zur Sitzung des Königs Wusterhausener Stadtrates gekommen waren. Den von ihnen erhofften SVV-Beschluss gab es nämlich nicht. „Kein Kommentar“, winkte Viehöfer im Vorbeigehen ab.

Mit 14 zu elf Stimmen wurde die Beschlussvorlage von Bürgermeister Swen Ennullat (FWKW) zur Verbeamtung von Feuerwehrleuten in die Ausschüsse zurück verwiesen. Ende März soll sie erneut in der SVV zur Abstimmung stehen. Aus Sicht der Feuerwehr wäre damit noch nichts verloren. Laut Stadtverwaltung könnten frühestens in der zweiten Jahreshälfte die ersten vier Feuerwehr-Beamten eingestellt werden. 2020 sollen weitere 13 Stellen geschaffen werden.

Die Stadt will mit der Verbeamtung die Arbeit der Feuerwehr für attraktiver machen. Für die offenen Stellen finden sich keine geeigneten Bewerber mehr. Mit dem Beamtenstatus würde sich das ändern, ist der Bürgermeister überzeugt. Fachkräfte könnten so gewonnen und gehalten werden, der Brandschutz dauerhaft gewährleistet werden. Stadtbrandmeister Sandro Viehöfer appellierte ebenfalls an die Stadtpolitiker: „Eröffnen Sie diese Möglichkeit“, sagte er.

Grundsätzlich abgelehnt wurde das Anliegen nicht. Doch eine SVV-Mehrheit will mehr Klarheit über die finanziellen Folgen für die Stadt haben. Die Fraktionschefs von UBL/UFL, CDU und SPD sprachen das an. Die Fraktionschefs von FDP und Linke waren hingegen für die Verbeamtung.

Die Verwaltung hat die möglichen Kosten für 17 Beamtenstellen dargestellt. Sie soll das nun für alle 32 Stellen ausrechnen, die für eine Verbeamtung in Frage kommen.

Von Frank Pawlowski

In Königs Wusterhausen hat das Radio laufen gelernt. 2020 wird aus besonderem Anlass daran erinnert. Ein kleiner Verein stellt ein großes Programm auf die Beine.

14.02.2019

Im Abwassernetz in Kablow hat es eine Havarie gegeben. Betroffen waren 20 Haushalte. Die Reparatur der Leitung dauerte mehrere Stunden.

11.02.2019

Nach einer Unaufmerksamkeit eines 54-jährigen Fahrers ist es am Sonntag zu einer Kollision auf dem südlichen Berliner Ring gekommen. Es entstand ein Sachschaden von 17.000 Euro.

11.02.2019