Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Landrat informiert in Zeuthen zum Thema Asyl
Lokales Dahme-Spreewald Landrat informiert in Zeuthen zum Thema Asyl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 08.06.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Zeuthen

Eine Bürger-Informationsveranstaltung zum Thema Asyl findet am Montag, 8. Juni um 18.30 Uhr im Desy-Institut in der Platanenallee in Zeuthen statt. Vorbereitet wurde das öffentliche Podium von Gemeinde und Kreis. Ziel der Veranstaltung sei es, so Zeuthens Sprecherin Kathi Mende, die Gesamtsituation von Kreis und Gemeinde darzustellen. Anschließend soll gemeinsam mit den Bürgern darüber diskutiert werden, wie mit der steigenden Zahl von Asylsuchenden und Flüchtlingen umgegangen wird.

Anwesend werden Landrat Stephan Loge und Bürgermeisterin Beate Burgschweiger (beide SPD) sowie weitere Gemeindevertreter aus Zeuthen sein. Sein Kommen hat darüber hinaus auch der Politologe Rainer Spangenberg von der Regionalen Arbeitsstelle Bildung, Integration und Demokratie angekündigt.

MAZonline

Dahme-Spreewald Dahmeland-Fläming: Schädlingsbekämpfer im Einsatz - Plagegeister haben keine Chance

Motten, Ratten, Milben, Wespen: Es gibt wohl kein heimisches Ungeziefer, das Frank Matschke noch nicht vergiftet, vergast oder vergrämt hat. Der Job des Kammerjägers ist durchaus ein schmutziger – aber irgendjemand muss ihn machen, damit alle anderen Schutz vor unangenehmen Plagegeistern haben.

11.06.2015
Dahme-Spreewald Römisches Lagerleben im Freilichtmuseum Germanische Siedlung - Legionäre und ihre Kampfkunst

Der Sonnabend stand in der Germanischen Siedlung in Klein Köris ganz im Zeichen der Römer. Mitglieder der „Legio XVII-Albica“ demonstrierten dort das Lagerleben in der Antike und stellten den Besuchern verschiedene Kampftechniken vor, darunter die Steinschleuder

08.06.2015
Dahme-Spreewald City-Kinderfest in Königs Wusterhausen - Wasserspiele hoch im Kurs

Traditionell findet in Königs Wusterhausen anlässlich des internationalen Kindertages ein Fest für die Kleinsten statt. Am Sonnabend luden Akteure aus Vereinen, der Stadtverwaltung, Händler und Künstler wieder zu dem Spektakel ein. Besonders beliebt waren wetterbedingt jene Attraktionen, die mit Wasser zu tun hatten.

07.06.2015
Anzeige