Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Lange als AfD-Vorsitzender zurückgetreten
Lokales Dahme-Spreewald Lange als AfD-Vorsitzender zurückgetreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 28.06.2016
Jens-Birger Lange Quelle: Privat
Anzeige
Königs Wusterhausen

In der Führungsetage des AfD-Kreisverbandes Dahme-Spreewald kriselt es offenbar. Wie jetzt bekannt wurde, hat vor zwei Wochen der Vorsitzende des Kreisverbandes, Jens-Birger Lange, seinen Posten zur Verfügung gestellt. Gegenüber der MAZ begründete Lange diesen Schritt damit, dass er es in den ersten Monaten seiner Amtszeit nicht geschafft habe, den gesamten Kreisvorstand hinter sich zu bringen. Zu möglichen Gräben innerhalb der Führungsriege der Partei wollte sich Lange nicht dezidiert äußern. Entsprechende Gerüchte wollte er „weder bestätigen noch dementieren“.

Jens-Birger Lange – im vergangenen Jahr noch Landratskandidat der AfD – war erst im Februar zum Kreisvorsitzenden seiner Partei gewählt worden. Damals war er in einer Kampfabstimmung gegen den bisherigen Vorsitzenden Norbert Kleinwächter angetreten. Lange lag am Ende mit neun Stimmen vorn, Kleinwächter zog sich daraufhin aus dem Vorstand zurück, blieb aber Vorsitzender der AfD-Fraktion im Kreistag.

Für das Amt des Kreisvorsitzenden gab Lange seinen Job als Mitarbeiter des AfD-Landtagsabgeordneten Andreas Kalbitz auf – aus Gründen der politischen Unabhängigkeit, wie er sagt. Kalbitz, der ebenfalls in Dahme-Spreewald aktiv ist, wäre ansonsten zugleich sein Arbeitgeber und sein Stellvertreter im Kreisvorstand gewesen.

Ein neuer Kreisvorsitzender soll nun im Juli gewählt werden. Als Interims-Vorsitzender fungiert derzeit Steffen Kotré, der wie Lange und Kleinwächter der Kreistagsfraktion angehört. Kotré kündigte bereits an, für den Vorsitz zu kandidieren. Er rechne aber mit Gegenkandidaten.

Von Oliver Fischer

Es grünt und blüht – und im Biogarten in Prieros ganz besonders. Besucher finden dort im Naturpark Dahme-Heideseen viele Beispiele für naturnahe Gartengestaltung, Pflanzengemeinschaften und Schau-Biotope. Am 2. Juli findet dort das alljährliche Sommerfest statt. Von 11 bis 17 Uhr können Besucher ihre Seele baumeln lassen und die Natur genießen.

28.06.2016

Ein anonymes Info-Blatt sorgt auch nach der Bürgermeisterwahl für Aufregung. Es sollte verhindern, dass die CDU-Kandidatin Maja Buße zur Bürgermeisterin der Stadt gewählt wird. „Es hat mich tatsächlich viele Stimmen gekostet“, schätzt sie ein. Jetzt will Buße selbst noch ein Schreiben verfassen und an die Ragower Haushalte verteilen, um die „Schmäh-Info“ richtig zu stellen.

27.06.2016
Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 27. Juni - Streit unter Nachbarn eskaliert

In Halbe ist am Samstagabend ein Nachbarschaftsstreit eskaliert. Dort war es zu Handgreiflichkeiten gekommen, bei denen ein 27-jähriger Mann einen 31-jährigen Mitbewohner des Mehrfamilienhauses mit einem Messer verletzte. Das Opfer musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden.

27.06.2016
Anzeige