Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° Gewitter

Navigation:
Laster rast in Stauende auf A13

Baruth Laster rast in Stauende auf A13

Zu einem Verkehrsunfall mit drei Lkw ist es am Mittwochmittag auf der A13 an der Anschlussstelle Baruth gekommen. Ein Laster raste auf einen Lkw, der am Ende eines Staus stand. Ein weiterer Lkw war zudem in dem Unfall verwickelt. Eine Person wurde schwer verletzt.

Voriger Artikel
Geschichten aus der Heimat
Nächster Artikel
Polizei fasst mutmaßliche Diebe

Drei Lkw waren an dem Unfall am Mittwochmittag auf der A13 Höhe Anschlussstelle Baruth beteiligt.

Quelle: aireye

Baruth. Ein Laster aus Rumänien ist am Mittwochmittag auf der A13 in Richtung Berlin Höhe Anschlussstelle Baruth an einem Stauende fast ungebremst auf einen anderen Lkw aufgefahren. Dabei wurde das Fahrerhaus des rumänischen Lasters – er war mit Betonplatten beladen – in einen Sattelauflieger vor ihm gedrückt. Durch den Aufprall lösten sich die schweren Betonplatten und schoben den Auflieger auf einen weiteren Lkw. Der schwer verletzte rumänische Fahrer musste von der Feuerwehr aus der Kabine gerettet werden. Der Rettungsdienst versorgte den Mann, der zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus geflogen wurde. Die Kameraden der Feuerwehren aus Freiwalde, Steinkirchen und Golßen waren bei dem Unfall im Einsatz.

Während der Bergung der drei nicht mehr fahrbereiten Lkw durch Spezialunternehmen musste die Autobahn in Richtung Berlin für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

Die Ursache für den Stau waren Reparaturarbeiten an der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Baruth und Teupitz.

Von pj

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg