Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Liane Speiler betreibt seit 25 Jahren ihre Schneiderei

Zeuthen Liane Speiler betreibt seit 25 Jahren ihre Schneiderei

Liane Speiler betreibt seit 25 Jahren ihre Schneiderei

Die Schneiderei von Liane Speiler in Zeuthen gibt es jetzt seit 25 Jahren. Das möchte die Chefin gemeinsam mit ihren Mitarbeitern und Kunden feiern. Für Sonnabend, dem 10. September, lädt sie deshalb zu einem Tag der offenen Tür in ihre Änderungsschneiderei an der Weichselstraße.

Voriger Artikel
Ältester Verein
Nächster Artikel
Frau Hannelore

Liane Speiler und ihre Mitarbeiterinnen Sylvia Bunzel, Carola Kügler und Antje Kleinhardt (v.l.).

Quelle: Heidrun Voigt

Zeuthen. „Wenn die Hose zwickt, die Naht aufgeht oder der Reißverschluss klemmt, dann tut schnelle Hilfe not. Die gibt es gleich um die Ecke, in der bewährten Schneiderei Speiler.“ Mit diesem Spruch begrüßt Liane Speiler ihre Kunden auf ihrer Homepage ihrer Schneider Speiler. Betritt man ihre Änderungsschneiderei in Zeuthen, wird man mit dem beruhigenden Surren der Nähmaschinen empfangen.

In Liane Speilers Schneiderei wird unter anderem gekürzt, geflickt, abgesteppt, verziert, Reißverschlüsse werden eingenäht, Knopflöcher repariert, Spitzen eingesetzt. Liane Speiler und ihre Mitarbeiterinnen beherrschen ihr Handwerk von A bis Z, vom Applikations- bis zum Zickzackstich. Sie sind mit Freude bei der Arbeit und tragen Maßbänder wie Schmuck um den Hals.

Vor 25 Jahren hat sich die gelernte Schneiderin selbstständig gemacht, bereut hat sie es nicht. „Das war genau die richtige Entscheidung, auch wenn es zu Anfang eine harte Zeit war“, erinnert sich Geschäftsfrau Speiler.

Zehn Jahre hat sie im VEB Damenmoden Berlin gearbeitet. Später in eine kleine Boutique Selbstgenähtes geliefert. Nach der Wende ist sie ihre eigene Chefin geworden, um ihre drei kleinen Söhne und ihre Arbeit besser unter einen Hut bringen zu können. Im Jahr 1993 hat die Familie ein Haus in der Weichselstraße 7 in Zeuthen gebaut und dort auch ausreichend Platz für das Gewerbe geschaffen.

Liane Speiler arbeitet mittlerweile mit verschiedenen Firmen zusammen. Sie macht Berufsbekleidung für den Flughafen und für den Mewa Textil-Service passgenau und erledigt Änderungsarbeiten für verschiedene Geschäfte im A10-Center in Wildau. Auch Seniorenheime gehören zu ihrer Kundschaft.

Neben Näharbeiten ergänzt die Annahme von Sachen zur Reinigung und Wäscherei sowie Schuhreparaturen die Angebotspalette. Zudem findet man Sonnenschutz wie Markisen, Lamellen und Plissees im Geschäft. „Ohne meine treuen Kunden und Geschäftspartner, aber auch ohne die Unterstützung meiner Familie, hätte ich es nicht geschafft“, ist sich die Geschäftsfrau sicher. Geht nicht, gibt es nicht bei ihr. In kniffligen Fällen überlegt sie mit ihren drei Mitarbeiterinnen gemeinsam, bis ihnen was einfällt.

Überhaupt schwört die Chefin auf ihr Team. „Wir machen jedes Jahr unsere Weihnachtsfeier und gehen zwischendurch mal Essen, und jetzt zum Jubiläum werden wir auch was zusammen unternehmen“, erzählt Liane Speiler. Mit von der Partei sind dann wieder ehemalige Mitarbeiterinnen, die berentet sind.

Liane Speiler ist schon sehr gespannt auf den kommenden Sonnabend: „Am 10. September möchte ich mich bei einem Tag der offenen Tür bei meinen Kunden und Partnern bedanken. Wir wollen einfach gemütlich zusammensitzen, eine bisschen essen und trinken.“ Liane Speiler freut sich auf die Besucher. Sie verspricht, dass die Nähmaschinen in ihrer Schneiderei in der Weichselstraße in Zeuthen noch viele Jahre surren.

Von Heidrun Voigt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg