Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Lkw-Fahrer landet mit 2,1 Promille im Graben
Lokales Dahme-Spreewald Lkw-Fahrer landet mit 2,1 Promille im Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 20.11.2017
Symbolfoto. Quelle: Julian Stähle
Mittenwalde

Der Polizei wurde am Montag um 00.15 Uhr gemeldet, dass zwischen den Anschlussstellen Bestensee und Mittenwalde ein Lkw neben der BAB 13 gelandet war. Ein Sattelzug war offensichtlich von der Straße abgekommen und in den angrenzenden Graben gekippt, so dass er seitlich liegend zum Stillstand kam.

Mann war offenbar betrunken

Der 44-jährige Fahrer blieb unverletzt. Ein Atemalkoholtest brachte Klarheit zur Unfallursache, denn der Messwert lag mit 2,1 Promille erheblich im Bereich einer Verkehrsstraftat. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe im Krankenhaus, der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Im Verlauf des Tages wurde zur Absicherung der Fahrzeugbergung eine zeitweilige Vollsperrung der A 13 in Richtung Berlin notwendig, die bis in die Nachmittagsstunden für Verkehrsbehinderungen sorgte. Eine erste Schätzung der verursachten Sachschäden wurde mit 35.000 Euro protokolliert.

> Weitere Polizeimeldungen

Von MAZonline

Der Einwohnerdruck auf den Berliner Speckgürtel ist enorm. Inzwischen bekommen ihn auch die Kommunen aus der zweiten Reihe zu spüren. Gut angebundene Städte wie Luckenwalde müssen sich plötzlich umstellen: Nach Jahren des Niedergangs müssen sie plötzlich Aufschwung gestalten. Und der könnte heftig werden.

23.11.2017

Die Goersch´sche Chorgemeinschaft 1842 hat am Wochenende ihr 175-jähriges Bestehen gefeiert. Im Alten Schloss in Baruth trafen sich Sänger, Freunde und Baruther Bürger zu einer gemeinsamen Feier.

20.11.2017

An den Mah- und Ehrenmale in der Region wurden anlässlich des Volkstrauertages Kränze niedergelegt. So auch in Halbe und Wildau.

20.11.2017