Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Mann mit Messer bedroht
Lokales Dahme-Spreewald Mann mit Messer bedroht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 01.03.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Wildau

Im Zuge kriminalpolizeilicher Ermittlungen zu Raubstraftaten im Januar wurde ein Raub bekannt, der bisher bei der Polizei noch nicht angezeigt worden war.

Zwei Unbekannte bedrohten demnach einen bisher ebenso unbekannten Mann an einem Samstagabend Ende Januar mit einem Messer und forderten die Herausgabe von Bargeld. Die Tat soll sich in der Wildauer Richard-Sorge-Straße auf Höhe der Hausnummer 3 (bei „Call a Pizza“) ereignet haben. Der Bedrohte, der Zeugen zufolge zwischen 20 und 30 Jahren alt ist, gab den Tätern Bargeld aus seiner Geldbörse.

Die Täter verließen dann den Tatort in Richtung Bahnhof und ließen ihr Opfer ihn unverletzt zurück.

Die Polizei bittet um Hinweise zur Tat, zum Opfer und zu den mutmaßlichen Tätern unter der Telefonnummer 0 33 75/27 03 01.

Von MAZonline

Beim Aktionstag am 17. März in Mittenwalde wird das Verhalten am Steuer geübt. Außerdem gibt es eine Auffrischung in Erster Hilfe. Veranstalter ist der Seniorenbeirat Königs Wusterhausen. Am Training können Frauen jeden Alters teilnehmen.

01.03.2018

Drei Männer haben in der Nacht zu Donnerstag auf dem Rastplatz Fichtenplan an der A10 zwischen Rangsdorf und dem Kreuz Schönefeld einen Mann überfallen, der in seinem Auto schlief. Die Täter wollten ihrem Opfer die Geldbörse stehlen, doch der wehrte sich.

01.03.2018

Gute Nachrichten für Königs Wusterhausen. Es gibt erneut weniger Arbeitslosen. Auch die Zahl der Ausbildungsstellen und der Bewerber steigt wieder.

03.03.2018
Anzeige