Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Mann und Hund seit Anfang Mai vermisst
Lokales Dahme-Spreewald Mann und Hund seit Anfang Mai vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 16.05.2017
Andreas Nischke wird seit Anfang Mai vermisst. Quelle: Polizei
Anzeige
Mittenwalde

Seit dem 2. Mai wird der 50-jährige Andreas Nischke aus Töpchin-Waldeck (Dahme-Spreewald) vermisst. Bisherige Fahndungsmaßnahmen hatten nicht zum Auffinden des Mannes geführt, so dass die Polizei in Königs Wusterhausen nun die Bevölkerung um Mithilfe bittet und dazu ein Foto des Vermissten veröffentlicht.

Er trägt vermutlich dunkle, gelblich-graue Oberbekleidung in ungepflegtem Zustand, ist zirka 175 Zentimeter groß, auffallend schlank, hat dunkle kurze Haare und wirkt offenbar orientierungslos. In seiner Begleitung befindet sich sein Mischlingsschäferhund „Benno“ mit braunem Fell und von etwa 40 Zentimetern Höhe.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: Wer hat Andreas Nischke seit dem 2. Mai gesehen? Wer kann Hinweise zu seinen möglichen Aufenthaltsorten und zu seinem Hund geben?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Dahme-Spreewald in Königs Wusterhausen unter der Rufnummer 03375 2700 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Nutzen Sie auch das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

Von MAZonline

In der Region Dahmeland-Flämng haben im vergangenen Jahr 40 Menschen einen Antrag auf Namensänderung gestellt. Ob der durchgeht, entscheidet das Ordnungsamt. Das hat feste Kriterien, jede Entscheidung bleibt dennoch ein Einzelfall.

16.05.2017
Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen - Handgriff gegen Husten

Facharzt Carsten Zschenderlein übernimmt die Kinderarzt-Praxis in der Eichenallee. Der 33-Jährige bringt neue Methoden der traditionellen chinesischen Medizin mit. So lassen sich Husten und Kopfschmerz ebenfalls behandeln. Das können Patienten und Eltern sogar selbst tun.

19.05.2017
Dahme-Spreewald Zuhause in Krummensee - Ein Ire am Krummensee

Marces Bland hat gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Sabrina Rösner das Strandhaus in Krummensee übernommen. Obwohl es kein direkter irischer Pub werden soll, bringt Bland irischen Flair in den Mittenwalder Ortsteil. Neben dem berühmten Guinness und Whiskey gibt es ab und zu auch irische Musik. Manchmal singt der Chef sogar höchstpersönlich.

19.05.2017
Anzeige