Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mittenwalde Mehrere Festnahmen nach polizeilicher Kontrolle
Lokales Dahme-Spreewald Mittenwalde Mehrere Festnahmen nach polizeilicher Kontrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 15.03.2019
Quelle: MAZ
Mittenwalde

Frühmorgens gegen 1.30 Uhr beabsichtigten Polizeibeamte am Freitag, ein Wohnmobil mit italienischen Kennzeichen zu kontrollieren, das aus Richtung eines Firmengrundstücks im Gewerbegebiet in Mittenwalde kam. Der Fahrer flüchtete zunächst in Richtung der A 13, das Auto konnte aber im Bereich der Anschlussstelle gestoppt werden.

Mehrere Männer flüchteten danach zu Fuß, während ein 49-jähriger, bereits bundesweit polizeibekannter Bosnier gestellt und festgenommen werden konnte.

Im Rahmen der umhegend eingeleiteten Fahndung nach den anderen Fahrzeuginsassen kam auch der Polizeihubschrauber zum Einsatz. In dem Fahrzeug fanden die Beamten Diebesgut, das auf einen Einbruch in eine gewerbliche Einrichtung hindeutete, darüber hinaus waren die Fahrzeugidentifizierungsnummern des Wohnmobils manipuliert worden.

Gleichzeitig wurde nach wenigen Minuten ein zweites Fahrzeug durch Polizeibeamte gestoppt, in dem sich die mutmaßlichen Mittäter des Einbruches aufhielten. Zwei 38-jährige Männer aus Bosnien-Herzegowina und ein bereits polizeibekannter 41-jähriger Kroate wurden festgenommen.

Gleichzeitig wurden Kriminaltechniker des Tatortdienstes zur Spurensicherung im Firmengebäude eingesetzt. Wegen des Tatverdachtes des Bandendiebstahls wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Von MAZ

Auf mehreren Bahnstrecken in den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald wird in den kommenden Tagen gebaut. Ein Schwerpunkt liegt bei Schönefeld.

17.03.2019

Das hätte auch anders ausgehen können: Ein Sattelzug ist in Motzen mit einem Mini zusammengestoßen. Die Schäden sind groß, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

13.03.2019

Andy Borg machte mit seiner Show „Stadlzeit“ in Mittenwalde Halt. An seiner Seite hatte er die Dorfrocker, Mara Kayser und Monique. Die Besucher erlebten drei unterhaltsame Stunden.

10.03.2019