Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mittenwalde Betrunkener Unfallfahrer ohne Führerschein
Lokales Dahme-Spreewald Mittenwalde Betrunkener Unfallfahrer ohne Führerschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 26.10.2018
Quelle: dpa
Rangsdorf

Alkoholisiert und mit einem Mobiltelefon am Ohr verursachte ein Transporter-Fahrer am Donnerstag gegen 18.30 Uhr einen Verkehrsunfall auf der A10 zwischen der Anschlussstelle Rangsdorf und dem Schönefelder Kreuz. Nach einem Überholmanöver war der Mann beim Spurwechsel seitlich mit einem Opel kollidiert und anschließend vom Unfallort geflüchtet. Ein Zeuge hatte den Verkehrsunfall beobachtet und konnte Angaben zum Fahrzeug sowie dem Fahrer machen.

Polizeibeamte entdeckten den Transporter so auch wenig später in Ragow. Ein Atemalkoholtest bei dem 40-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 1,88 Promille. Zur Beweissicherung wurde daher eine Blutprobe veranlasst. Des Weiteren war ihm bereits seine Fahrerlaubnis entzogen worden. Neben der Verkehrsunfallflucht muss sich der Mann nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Von MAZonline

Vor zehn Jahren hat Hilke Häusler ihre erste Glasperle gewickelt. Mittlerweile hat sie das Hobby zum Beruf gemacht und sich ein Atelier auf einem Vierseitenhof in Ragow eingerichtet. Dort stellt sie unter anderem Schmuck her.

19.10.2018

Mit 290 Arbeitsplätzen ist die Viessmann-Gruppe einer der größten Arbeitgeber in Mittenwalde. Bis Ende des kommenden Jahres sollen nun knapp ein Drittel der Stellen im Kessel-Werk wegfallen.

20.10.2018

Unfallflucht in Ragow: Ein Kleinbus-Fahrer ist mit seinem Wagen gegen einen Zaun gefahren und hat trotz Hinweisen von Zeugen nicht die Polizei darüber informiert. Nun wird gegen ihn wegen Unfallflucht ermittelt.

17.10.2018