Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mittenwalde Ortsbeirat lobt Belohnung aus
Lokales Dahme-Spreewald Mittenwalde Ortsbeirat lobt Belohnung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 26.11.2018
In Schenkendorf-Krummensee gibt es immer wieder Schmierereien an Schildern aller Art. Quelle: Foto: Andrea Müller
Schenkendorf-Krummensee

In Schenkendorf-Krummensee werden immer wieder die Schilder des touristischen Leitsystems der Stadt Mittenwalde beschmiert – mal mit weißer Farbe, mal mit schwarzer Farbe. Betroffen seien auch Verkehrsschilder, Hinweistafeln und Ortsschilder. Der Ortsbeirat hat jetzt die Nase voll und lobt eine Belohnung zur Erfassung der Täter aus in Höhe von 150 Euro. „Die Reinigung kostet viel Zeit und Geld, manche Schilder sind so schwer beschädigt, dass sie ersetzt werden müssen“, so Ortsbeiratsvorsitzender Lutz Krause (Pro Bürger). Das verursache noch höhere Kosten. Da alle Appelle, die Schmierereien zu unterlassen, fehlgeschlagen seien, habe sich der Ortsbeirat zu diesem außergewöhnlichem Schritt entschlossen. Darüber informierte Krause auch bei der jüngsten Sitzung der Stadtverordneten. Die Stadt hatte 22 000 Euro für das neue Leitsystem ausgegeben, das erst in diesem Jahr in der Stadt und allen acht Ortsteilen aufgebaut worden war. Auch Beschädigungen in anderen Ortsteilen wurden bekannt. Das Problem bestehe aber in fast allen Kommunen des Landkreises Dahme-Spreewald. Hinweise werden erbeten in der Ordnungsverwaltung der Stadt Mittenwalde unter der Telefonnummer 033764-89822 oder per Mail unter ov@mittenwalde.de

Von Andrea Müller

Das Heimatmuseum in Mittenwalde wird mit dem Einzug neuer Holzbalken wieder stabilisiert. Es war sich über die Jahre selbst zu schwer geworden. Die alten Balken hielten dem Gewicht nicht mehr stand.

26.11.2018

Bei einer Festveranstaltung im Depot in Motzen wurde der 85. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr in Motzen gewürdigt. Es wurde viel gelobt, aber auch kritisiert: Die Wehr komme an ihre Grenze.

25.11.2018

Die Motzener Feuerwehr feierte am Sonnabendnachmittag den 85. Geburtstag ihres Bestehens mit Gästen aus Politik und Wirtschaft. Bei der Festveranstaltung im Depot wurde an bewegende Momente erinnert.

27.11.2018