Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald „Nette Toiletten“ im Schenkenländchen
Lokales Dahme-Spreewald „Nette Toiletten“ im Schenkenländchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:55 12.04.2016
Reinhard Geister von der Regional-AG. Quelle: Karen Grunow
Anzeige
Teupitz

Es sorgte schon für einige Heiterkeit kürzlich bei den Mitgliedern des Amtsausschusses, als Reinhard Geister während einer Sitzung die Initiative „Nette Toiletten“ vorstellte. Was so witzig klingt, ist in erster Linie ein hilfreicher Service für Menschen mit dringenden Bedürfnissen, der durch die Gemeinden angeboten und unterstützt wird. „Man kann Synergieeffekte nutzen“, sagt Geister, der sich für die Regional-AG im Schenkenländchen engagiert, welche für die „Nette Toilette“ nun unter den Amtsausschussmitgliedern auf breite Zustimmung hofft.

Es geht darum, dass zum Beispiel Gastronomen ihre Örtchen öffentlich anbieten und dafür ein festgelegtes Entgelt durch die Kommunen oder die Amtsverwaltung bekommen. „Eine pfiffige Idee“, lobt Geister das Konzept, das zuallererst im baden-württembergischen Aalen umgesetzt worden ist und seitdem bereits Mitstreiter in mehr als 200 Kommunen bundesweit gefunden hat.

Logos weisen auf Teilnehmer hin

Das Praktische dabei: Wer sich an dem Aalener Konzept der „Netten Toilette“ beteiligt, erhält das typische Logo und kann die genauen Örtchen-Adressen in eine App eintragen lassen. „Die Kosten dafür sind überschaubar“, wirbt Geister.

Er rechnete am Beispiel Aalen vor, wie hoch die monatlichen Kosten ausfallen: So seien dort pro anbietendem Gastronom je nach Toilettenausstattung 40 bis 100 Euro nötig. In Aalen erwies sich, dass die Unterhaltung nur einer öffentlichen städtischen Toilette so hohe Kosten verursachte, dass mit diesem Geld Kooperationen mit 13 Gastronomen geschlossen werden konnten. An deren Eingängen prangt gut sichtbar das lächelnde Gesicht des „Nette Toilette“-Logos. Das lockt so manches Mal auch potenzielle Gäste ins Lokal, außerdem sorgte das ungewöhnliche Konzept auch für eine größere Bekanntheit durch das Medienecho.

Geister jedenfalls will nun für die nächste Sitzung der Amtsausschussmitglieder eine Beschlussvorlage einreichen. Damit es im Schenkenländchen durch die „Netten Toiletten“ künftig noch netter werden kann.

Von Karen Grunow

Polizei Diebstahl vor knapp zwei Monaten in Luckenwalde - Polizei sucht dieses Brillantring-Diebes-Pärchen

Es ging alles sehr schnell. Das Pärchen betrat in Luckenwalde (Teltow-Fläming) ein Schmuckgeschäft. Mit einem fiesen Trick ergaunerten sie einen teuren Brillantring. Nun hat die Polizei Fahndungsfotos des Diebes-Pärchen veröffentlicht und hofft auf Hinweise.

12.04.2016

1200 Zeuthener haben sich mit ihrer Unterschrift für den Erhalt der Festwiese im Ortsteil Miersdorf eingesetzt. Bürgermeisterin Beate Burgschweiger (SPD) bedankt sich für dieses starke Votum, versichert aber, dass der Erhalt des Areals überhaupt nicht in Frage gestellt wird. Es gehe lediglich um eine Bebauung am Rand, aber auch diese sei noch nicht sicher.

12.04.2016
Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 12. April - 50-Jähriger wird vermisst

Seit dem 6. April wird ein 50 Jahre alter Mann aus Wildau gesucht. Michael Ridders, der seit längerem in psychotherapeutischer Behandlung ist, hat einen Abschiedsbrief sowie sein Auto und sein Handy in seiner Wohnung zurückgelassen und ist verschwunden. Die Polizei bittet nun um Hinweise zu seinem Aufenthaltsort.

12.04.2016
Anzeige