Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Neue Ausstellung im Tourismuszentrum Heidesee
Lokales Dahme-Spreewald Neue Ausstellung im Tourismuszentrum Heidesee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 29.03.2018
Lieselotte Sommerfeld schöpft Kraft aus ihrer Malerei. Quelle: Heidrun Voigt
Anzeige
Prieros

Im Tourismuszentrum Heidesee in Prieros ist am Samstag eine Ausstellung mit Arbeiten von Lieselotte Sommerfeld eröffnet worden. Unter dem Titel „Gefühle frei lassen“ sind Landschaftsimpressionen, Tierporträts, Stillleben und auch Abstraktes zu sehen. Auf eine einheitliche Bildsprache möchte sich die Autodidaktin nicht festlegen. In ihren Arbeiten wird aber deutlich, wie gut sie es versteht, Stimmungen herauszuarbeiten und ihre Erfahrungen zu verdichten. Techniken wie Acryl, Tempera, Zeichnung und Druckverfahren stehen dabei im Mittelpunkt. Kuratiert wurde die Schau von Hans Sonnenberg vom Naturpark Dahme-Heideseen. Ihn beeindruckten Sommerfelds Arbeiten, die im aktuellen Jahrbuch des Nabu Dahmelands erschienen sind, so sehr, dass er die Ausstellung anregte und auch für Transport und Hängung der Bilder sorgte.

„Ich hatte im vergangenen Jahr große gesundheitliche Probleme, die haben mich aus dem Verkehr gezogen. Allein hätte ich diese Ausstellung nicht geschafft“, sagte die 82-jährige Künstlerin. Malen baut sie auf, gibt ihr Kraft. „Wenn ich eine Eingebung habe, muss die raus, sonst würde ich ersticken“, sagte sie. Dass sie mit Herzblut bei der Malerei ist, bleibt auch den Betrachtern nicht verborgen. „Ich bin begeistert, wenn ich diese Bilder sehe. Die Gefühlslagen, die darin stecken, man meint den Ort zu kennen“, sagte Gudrun Spielwok. Die Tornowerin sagte, dass ihr auch die Bilder mit „politischen Ansätzen“ gefallen, beispielsweise die Auseinandersetzung mit dem Wolf, der in Brandenburg wieder heimisch wird. Sabine Schmidt, die Sommerfeld schon länger kennt, sieht eine große persönliche Entwicklung in den Arbeiten. „Mit manchen Bildern bin ich so verwachsen, die kann ich nicht verkaufen“, sagt die Malerin aus Tornow.

Die Schau ist mittwochs von 9 bis 15 Uhr sowie freitags und samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Von Heidrun Voigt

Zum elften Mal hat die Freiwillige Feuerwehr Eichwalde ihr Frühlingsfest gefeiert. Die ehrenamtlichen Helfer gaben den viele Besuchern Einblicke in ihre spannende Arbeit.

10.04.2018

Mehr als 50 Magiere haben sich am Sonnabend auf dem Frühlingsfest im Kiez am Hölzernen See in Gräbendorf zu einer Zauberwerkstatt getroffen. Mit ihren Tricks und Darbietungen brachten sie die Besucher des Festes zum Staunen.

29.03.2018

Die MAZ lädt für den 2. April zur traditionellen Osterwanderung ein. Start und Ziel ist diesmal in Petkus. Bei Schneetreiben wurde die Strecke abgefahren und in Augenschein genommen.

24.03.2018
Anzeige