Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Neuer Koch im „Wirtshaus am See“ in Zeuthen
Lokales Dahme-Spreewald Neuer Koch im „Wirtshaus am See“ in Zeuthen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 11.08.2014
Max Hempel, 32, ist seit Juni neuer Chefkoch in Zeuthen. Quelle: H. Voigt
Anzeige
Zeuthen

Das „Wirtshaus am See“ in Zeuthen-Miersdorf ist für seine kreative, regionale Saisonküche bekannt. Einmal im Monat gibt es für Gourmets einen Feinschmeckerabend. Traditionell ist es im August ein sommerlich leichtes Olivenöl-Menü. Am Sonnabend wurde es erstmals unter der Regie des neuen Küchenchefs Max Hempel zubereitet. Im Juni hat der 32-jährige Mahlower die verantwortungsvolle Arbeit übernommen.

„Mit den Vorbereitungen für den Feinschmeckerabend haben wir schon Dienstag begonnen. Da habe ich das Hirschkalb, das vom Jäger geliefert wurde, zerlegt“, sagt der Koch. Er erklärt, dass die mit drei Sorten frisch zerstoßenem Pfeffer eingeriebene und mit Salzzitronen und Ingwer umhüllte Hirschschulter 36 Stunden im Wasserbad bei 62 Grad garte. Auch die Soßen wurden schon zeitig angesetzt, denn um den Fond aus den Knochen zu bekommen, braucht es knapp 20 Stunden. Am Samstagabend wurde das Hirschfleisch dann angebraten und im Brotteig mit Oliven gebacken. Ähnlich aufwendig waren auch die anderen fünf Gänge des Menüs. Die Hauptarbeit war natürlich samstags, weil alles frisch zubereitet wurde.

Max Hempel ist die Freude beim Kochen deutlich anzusehen. Erfahrungen hat der Fachmann nach dem erfolgreichen Abschluss seiner Ausbildung unter anderem im Courtyard by Marriott und im Designer Michelberger Hotel in Berlin sowie im Restaurant „Bernstein“ in Heringsdorf gesammelt. Im „Bernstein“ kochte er an der Seite von Atjan Mensies, dessen Küche 15 Punkte von Gault Millau erhielt. „Zuletzt war ich im Palace Berlin Souschef. Ich wollte etwas Neues machen, gern in einem kleinen, familiären Haus als Küchenchef arbeiten“, erzählt der junge Koch. Als er erfuhr, dass die Leutloffs jemanden suchen, nahm er Kontakt auf. Hempel war auf Anhieb von der herzlichen Art der Inhaber und „der kleinen Karte mit der großen Vielfalt an Geschmacksrichtungen“ begeistert. Hartmut und Heidi Leutloff sind besonders stolz darauf, dass ihr Haus in diesem Jahr mit fünf Pfannen vom Gourmetführer Gusto ausgezeichnet wurde.

Das ist nicht zuletzt auch ein Verdienst der ehemaligen Küchenchefin Rosemarie Schütz. Die Königs Wusterhausenerin hat 15 Jahre im „Wirtshaus am See“ gearbeitet. „Frau Schütz ist 65 geworden und tritt jetzt etwas kürzer. Sie ist aber nach wie vor bei uns aktiv“, sagte Hartmut Leutloff.

Der Restaurantchef betont während des Feinschmeckerabends bei der Olivenöl-Verkostung, wie wenig verzichtbar gutes Olivenöl sei. „Ich habe viel Interessantes darüber gelesen und will das Öl meinen Gästen näherbringen – weil es gesund ist und in jede moderne leichte Küche gehört.“

 Von Heidrun Voigt

Dahme-Spreewald Schlossführung mit Mitmach- und Benimmkurs - Kavaliere im Schloss Königs Wusterhausen

Prüfungen können auch amüsant sein. Bei der "Kavalier-Tour" im Königs Wusterhausener Schloss haben Besucher einen Benimm-Kurs mitgemacht. Während der Schlossführung mussten sie Haltung bewahren und lernen, wie man eine Dame früher mit Geschick von pompösen Roben entkleidete.

11.08.2014
Dahme-Spreewald Elftes Drachenbootrennen in Klein Köris mit Beachparty - Schwarzfahrer und Schaumschläger

Glücksbärchis, Spreeteufel, Schwarzfahrer und Rum-Paddler haben eines gemeinsam: Die Paddel-Mannschaften sind beim elften Drachenbootrennen in Klein Köris angetreten. Teams aus Köris und Teupitz/Schwerin hatten die Nase vorn. Neben dem Schenkenland-Pokal gab es eine große Beachparty.

11.08.2014
Dahme-Spreewald MAZ-Serie "Sommer-Spritztour": Unterwegs mit einem BMW R75 - Ein Motorrad wie ein Panzer

Eigentlich hasst Michael Fuhrmann den Krieg. Schwere Militärmaschinen haben es ihm allerdings angetan. Mit seinem Wehrmachtsgespann, einer BMW R75, ist er allein in diesem Jahr schon 6000 Kilometer gefahren. MAZ-Reporterin Marion Schulz hat sich auf den gepolsterten Ledersitz im Beiwagen getraut.

11.08.2014
Anzeige