Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Neuer Spielturm für „Sonnenschein“
Lokales Dahme-Spreewald Neuer Spielturm für „Sonnenschein“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 28.02.2018
Kitaleiterin Kathrin Veik-Feldt am neuen Spielturm mit den orangenen Röhren vom Vorgänger. Quelle: Frank Pawlowski
Anzeige
Schwerin

Die Kinder der Kita „Sonnenschein“ in Schwerin freuen sich über den neuen Spielturm aus Holz. Der alte musste nach 17 Jahren ersetzt werden, berichtet Kitaleiterin Kathrin Veik-Feldt, die bald aufhört.

Frei werdende Chef-Stelle wird neu besetzt

Sie hat einen Job in Berlin. Ihre Stelle soll rasch besetzt werden, am Freitag endete die Bewerbungsfrist. 1 000 Euro kostete der Spielturm die Gemeinde, 5000 Euro steuerte das Land aus Lottomitteln bei, sagte Bürgermeister Heinz Gode.

Im Schenkenländchen fehlen Kitaplätze

Mit 48 Kindern ist die Kita ausgebucht, 17 Eltern stehen auf der Warteliste. Überall im Schenkenländchen sind Plätze knapp. „Wir diskutieren, wie wir das Problem schnell lösen können“, so Gode, der auch Vorsitzender des Amtsausschusses ist.

Von Frank Pawlowski

Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen - Haushalt der Rekorde

Noch nie hat Königs Wusterhausen so viel Geld ausgegeben und so viel in Kitas und Schulen investiert, ebenfalls ein Novum sind die vielen Änderungen. Der Haushalt 2018 hat es in sich. Nun soll er im zweiten Anlauf beschlossen werden. Viele Projekte stehen schon in den Startlöchern.

27.02.2018

Wenn die 25. MAZ-Osterwanderung am 2. April durch die Wälder bei Petkus führt, wird am Rastplatz an der B 115 ein Zwischenstopp eingelegt. Dort empfangen die Merzdorfer ihre Wandergäste mit einem deftigen Imbiss, frischem Brot und Feuerschalen.

27.02.2018

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden am Freitagvormittag wegen eines Feuers nach Bindow (Dahme-Spreewald) gerufen. Zunächst war man von einem brennenden Gebäude ausgegangen, schnell stellte sich heraus, dass es sich um ein Feuer in der Küche eines Bungalows handelte. Verletzt wurde niemand.

26.02.2018
Anzeige