Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Neuer Sportplatz an Grundschule eingeweiht

Prieros Neuer Sportplatz an Grundschule eingeweiht

Am Montag übergab der Bürgermeister von Heidesee Siegbert Nimtz den neuen Sportplatz an der Grundschule von Prieros. Die Gemeinde hat 249 000 Euro in die Sportstätte investiert.

Voriger Artikel
Farbe ist etwas sehr Erotisches
Nächster Artikel
„Buchmesse steht für Individualität“

Eine Runde mit Bürgermeister Siegbert Nimtz (2.v.l.) auf der neuen Rundlaufbahn.

Quelle: Gerlinde Irmscher

Prieros. Was lange wärt, wird irgendwann gut und so war es auch ein schöner Termin für den Heideseer Bürgermeister Siegbert Nimtz (parteilos), als er am Montagmorgen den neuen Sportplatz an der Grundschule in Prieros offiziell übergeben konnte. Es wurde lange geplant, die Wünsche waren riesig. Am Ende investierte die Gemeinde 221 000 Euro für den Platz. Im Zusammenhang mit dem Sportplatzbau wurde eine neue Zaunanlage am Schulhof für 28 000 Euro errichtet.

„Wir wollen, dass ihr vernünftig Sport machen könnt und das auch noch nachmittags, wenn keine Schule mehr ist“, begrüßte Siegbert Nimtz die 150 Schüler und erklärte, dass es doch besser sei, wenn man nachmittags auch noch eine sinnvolle Beschäftigung hat und nicht irgendwo rumlungern muss. Ein Dank geht an die Gemeindevertreter, die ihre Zustimmung gegeben haben, auch dann, als aus den ursprünglich geplanten 120 000 Euro 249 000 Euro wurden.

Von April bis August 2016 war die Tief- und Landschaftsbau Tieba GmbH aus Lübben mit dem Bau beschäftigt. Entstanden ist ein Kleinspielfeld von 15 mal 30 Metern Kunststoffbelag und umlaufenden Ballfangzaun. Da kann Fußball, Volleyball, Basketball und Handball gespielt werden.Die Rundlaufbahn (zwei Laufbahnen) mit Kunststoffbelag ist 150 Meter lang. Dazu kommt noch eine 75-Meter-Laufbahn, ebenfalls mit Kunststoffbelag an deren Ende sich eine Weitsprunggrube befindet.

Bevor die Mädchen und Jungen den Platz eroberten, überreichte Siegbert Nimtz jeder Klasse einen eigenen Klassenball, gesponsert vom Förderverein der Schule. Und endlich konnten sie ihre Runden drehen, sich ausprobieren, was alles möglich ist. „Wir freuen uns, dass alles so toll geworden ist“, sagte die Rektorin Juliane Götze und erinnerte sich, wie im vergangenen Schuljahr alle ganz sehnsüchtig geguckt haben und sie die Frage, können wir nicht schon mal, immer verneinen musste. Nicht nur die Schule profitiert von dem Platz. Die Prieroser Vereine können ihn ebenso nutzen.

Auch auf der Prieroser Liegewiese am Langen See wurde von April bis Juli gebaut. Jetzt gibt es da für die Jüngeren ein Turmkombination mit zwei Klettertürmen, einer Hängebrücke, Rutsche und Rutschstangen, Kletternetz, Sprossenwand und eine Bogenleiter. Die Größeren können sich über ein Volleyballfeld von 8 mal 16 Metern und einem Bodenbelag von 40 Zentimeter Sand freuen. Und wer sich einfach nur ausruhen will, kann das auf der neuen überdachten Sitzgruppe machen. Ein behindertengerechtes Sanitärgebäude wurde gebaut. Hier investierte die Gemeinde 96 500 Euro.

Von Gerlinde Irmscher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg