Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Neues Programm vorgestellt

Kabarett Märkwürdig Neues Programm vorgestellt

Das Königs Wusterhausener Kabarett „Märkwürdig“ probt derzeit für sein neues Programm. Es wird am 11. und 12. September Premiere haben.

Voriger Artikel
Bildungsminister stellt sich Schüler-Fragen
Nächster Artikel
Drei Verletzte bei Unfall auf der A13

„Märkwürdig“, das sind Gerald Schreck, Andrea Förster und Peter Bodenstein (v.l.)

Quelle: Foto: Gerlinde Irmscher

Königs Wusterhausen. Es ist wieder einmal soweit, das Kabarett „Märkwürdig“ stellt sich mit seinem neuen Programm dem Publikum vor. Gleich zwei Premieren gibt es: Am 11. und 12. September jeweils um 19.30 Uhr im Turm auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen.

Es ist das zweite Programm in der neuen Besetzung und man kann gespannt sein, was die Akteure auf die Beine gestellt haben. Auch diesmal haben sie in ihrer bekannt spitzen, humoristischen Art aktuelle Themen aufgegriffen. „Unter Menschen“ ist das Motto. Dabei geht das Kabarett in den Untergrund. Frau Förster, Hygienefachdienstleiterin, Herr Schreck, der Straßenmusikant, und Herr Bodenstein, ein ominöser Abgeordneter, machen sich aus der Maulwurfperspektive lustig über die da oben, die da sind KanzlerInnen, MinisterInnen, LobbyistInnen, BeamtInnen, BetrügerInnen, SparerInnen und VerschwenderInnen. Sie alle haben offenbar nur das Eine im Sinn: das Volk, den großen Lümmel, von den wirklichen Problemen der heilen Welt abzulenken.

Den Kabarettisten ist klar, dass sie mit ihrem Spiel kein politisches Erdbeben auslösen werden, aber vielleicht doch ein paar Denkvorgänge anstoßen und die Lacher der Zuschauer auf ihrer Seite haben. Ob sie aber das dicke Fell gewisser Politiker durchdringen, bleibt zu bezweifeln.

Seit 1990 gehört das Kabarett zur Kulturlandschaft von Königs Wusterhausen. Vor zwei Jahren stellte sich „Märkwürdig“ in neuer Besetzung vor. Andrea Förster, Peter Bodenstein und Gerald Schreck agieren jetzt auf der Bühne. An der Technik sitzt Rainer Buchheim. Gemeinsam tüfteln sie Texte und Musik aus, bedienen sich dabei unter anderem bei Goethe und Uhland. Viel Musik gibt es im neuen Programm – von Herbert Roth bis Hanns Eisler. Noch sind sie dabei, dem Programm den letzten Schliff zu geben, damit zur Premiere alles im Lot ist und das Publikum genauso viel Spaß hat, wie sie bei den Proben.

Info: Kartenvorverkauf für das Kabarett im Musikladen Brusgatis in der Bahnhofstraße,  0 33 75/20 25 15.

Von Gerlinde Irmscher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg