Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Chaos und gekaufte Fans bei Newtopia
Lokales Dahme-Spreewald Chaos und gekaufte Fans bei Newtopia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 11.07.2015
Die Pioniere haben am Dienstag zu ihrem ersten Markt eingeladen  Quelle: Julia Schneider
Anzeige
Zeesen

 Newtopia-Pioniere suchen wieder Kontakt zu ihren Fans und öffneten für sie am Dienstagnachmittag die Pforten zum ersten Newtopia-Markt. Die Bewohner der neuen Welt in Zeesen haben dabei zusammen mit externen Verkäufern Lebensmittel, Schmuck, Kleidung, Deko-Artikel und andere Kleinigkeiten angeboten. So sollte wieder Geld in die klamme Haushaltskasse kommen. Der Plan ging nicht ganz auf – ebenso trafen auf dem Markt nicht nur echte Fans auf die Pioniere.

Schon im Vorfeld hatte es unter den Pionieren Streit bei der Organisation gegeben. Kurz vor Marktbeginn haperte es dann auch noch mit dem Aufbau. Offenbar hatte die Produktionsfirma Talpa die exakte Zahl der externen Marktstände – darunter Kaffee, Eis, Pommes, Honig, Zuckerrohrsaft und Gemüse des Ehepaars Ackermann aus Königs Wusterhausen – falsch weitergegeben. Das fiel den Besuchern allerdings nicht auf. Weil es auch hinter den Kulissen etwas chaotisch zuging, verzögerte sich der Marktbeginn ohnehin um eine gute Dreiviertelstunde.

Schlange vor dem Eingangstor

Die mussten die mehr als 70 Gäste im aufgeheizten Zelt vor den Toren Newtopias verbringen und Anweisungen lauschen, die manchen fast vergessen ließen, dass er nicht zum Staatsbesuch, sondern zum Wochenmarkt angereist war: keine Handtaschen, keine Kameras, keine Handys, keine Zigaretten, keine Nachrichten an die Pioniere. Eine Taschenkontrolle und einen Soundcheck später ging es dann endlich los.

Die lockere Stimmung machte den Anfangsstress wieder wett. Würziger Grillgeruch in der heißen Sommerluft, bunte Stände, leckeres Essen, kühle Getränke, dazu entspannte Balladen von Elen Wendt. Die aus der Sendung „The Voice of Germany“ bekannte Sängerin begleitete den Newtopia-Markt mit Songs von Künstlern wie Coldplay.

„Fans“ von Agentur gebucht

Die Pioniere freuten sich auf ihre Besucher – scheinbar waren sie aber nicht allen bekannt. „Klären Sie mich doch bitte ’mal auf, worum geht es denn hier eigentlich“, fragte eine Besucherin eine andere. Sie sei von einer Agentur angerufen und eingeladen worden. Indessen standen draußen vor der Pforte enttäuschte Fans, die spontan vorbeigekommen waren und nicht auf das Gelände durften.

Möglicherweise ein Grund dafür, weshalb so wenige Produkte der Pioniere verkauft wurden. Gärtner Leo rief immer wieder dazu auf, Rosen zu kaufen, später verschenkte er einige. Die im Live-Stream gezeigte Bilanz fiel ernüchternd aus: nur 753 Euro Einnahmen. Ein wirtschaftlicher Misserfolg, dafür war die Stimmung aber gut. Ein nächster Markt ist nicht ausgeschlossen. Dann melden sich vielleicht mehr echte Fans an – immerhin wissen sie jetzt, dass beim Fernsehen nichts spontan läuft.

Von Anja Meyer

In der Kita „Räuberberg“ in Niederlehme gab es beim traditionellen Sommerfest gleich drei Anlässe zum Feiern: Das 70-jährige Bestehen dieser ältesten Kita im Land Brandenburg, die Eröffnung eines neuen Nebengebäudes sowie den Sieg bei der Kita-Olympiade der Stadt Königs Wusterhausen.

14.07.2015
Teltow-Fläming Ramadan in Dahmeland-Fläming - Fasten in der Fremde

Am Donnerstag endet die 30-tägige Zeit des Verzichts für Muslime auf der ganzen Welt. Die muslimischen Flüchtlinge in Dahmeland-Fläming verbringen diese wichtige Zeit fernab ihrer Familie und Heimat – oft zum ersten Mal in ihrem Leben. Ein Besuch beim abendlichen Fastenbrechen Iftar der syrischen Gemeinschaft im Asylbewerberheim in Großbeeren.

13.07.2015

Gleich drei Unfälle, an denen insgesamt 15 Autos beteiligt waren, haben am Freitagnachmittag die Einsatzkräfte auf der A10 zwischen Niederlehme und dem Dreieck Spreeau in Atem gehalten. Sechs Menschen sind bei den Zusammenstößen verletzt und ins Krankenhaus gebracht worden. Die A10 war stundenlang gesperrt, der Stau reichte bis zum Schönefelder Kreuz.

10.07.2015
Anzeige