Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Niederlehmer Mittwochsmaler stellen aus
Lokales Dahme-Spreewald Niederlehmer Mittwochsmaler stellen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 06.03.2017
Die Niederlehmer Gruppe: Siegmund Ulrich, Roswitha Schubert, Martina Freitag, Hans-Jörg Fischer (v. l.). Quelle: Heidrun Voigt
Anzeige
Prieros

Stille Landschaften, knorrige Baumriesen, die Ostseeküste, Impressionen aus der Toskana, das Spritzenhaus in Prieros: Die Motive der Arbeiten der Niederlehmer Malgruppe sind vielseitig. Es sind in erster Linie Aquarelle und Acrylarbeiten. Zu sehen sind die mehr als 30 Bilder derzeit im Tourismuszentrum Heidesee in Prieros.

Immer mittwochs – seit acht Jahren – treffen sich die Hobbykünstler zum gemeinsamen Malen. „Es gibt keine Anleitung in dem Sinne. Jeder malt, was er möchte, und wer Hilfe braucht, bekommt Tipps“, sagt Martina Freitag, die die Gruppe ins Leben gerufen hat. Den Umgang mit Farbe hat sich die Niederlehmerin autodidaktisch erschlossen – wie auch die anderen vier Mittwochsmaler. „Als Jugendlicher hatte ich mich an der Kunsthochschule beworben, bekam aber eine Ablehnung“, erzählt Ulrich Siegmund. Seit der selbstständige Elektromeister Rentner ist, widmet er sich wieder intensiv der Kunst. Besonders fallen in der Ausstellung seine Füchse und Pferde auf, die aus geometrischen Figuren zusammengesetzt, am Kubismus geschult sind.

Acryl und Aquarell

Hans-Jörg Fischer haben es besonders Motive aus der Region angetan. Landschaften und Häuser hat er mit Acrylfarben auf Leinwand gebracht. Wie gut ihm das gelungen ist, können die Besucher beispielsweise beim alten Prieroser Spritzenhaus überprüfen. Es hängt in der Ausstellung und das Original steht direkt gegenüber der Touristeninformation. Martina Freitags Bilder zeigen träumerische Landschaften und Baumveteranen, die gut in einen Märchenwald passen. Die Mittwochsmalerinnen Roswitha Schubert und Sieglinde Bläul sind mit Aquarellen in der Ausstellung in Prieros vertreten. Und was die Frauen und Männer beim Malen verbindet, fasst Martina Freitag zusammen: „Beim Malen vergisst man alles. Es ist ein schöner Ausgleich und macht Spaß.“

Midissage am 25. März

Kürzlich haben die Mittwochsmaler ihre Bilder ins Tourismuszentrum gehängt. Am 25. März, um 15 Uhr wird es eine Midissage geben. „Das Wetter ist dann schöner und man kann den Ausstellungsbesuch mit einem Spaziergang verbinden oder eine Fahrradtour anschließen“, sind sich die Teilnehmer einig. Zu sehen ist die Schau noch bis zum 25. April.

Tourismuszentrum Heidesee, Prieros, Dorfstraße 18 a, geöffnet Mittwoch von 9 bis 15 Uhr und Freitag sowie Samstag von 9 bis 12 Uhr; Midissage 25. März, 15 Uhr.

Von Heidrun Voigt

Zweimal hat das Bodenpersonal an den Berliner Flughäfen bereits für kurze Zeit die Arbeit niedergelegt. Jetzt stehen die Zeichen erneut auf Streik. Dann wird es eine unbefristete Arbeitsniederlegung geben. Seit Dienstag läuft eine Urabstimmung. Bei der Gewerkschaft Verdi ist man optimistisch, dass es zum Streik kommt. Am Freitag wird das Ergebnis verkündet.

03.03.2017

Bei einer Schlägerei auf dem Bahnhofsvorplatz in Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) sind am Mittwoch zwei Personen verletzt worden. Aus einem verbalen Streit zweier Männer hatte sich eine Schlägerei entwickelt. Erst vor einem Monat war es auf dem Bahnhofsvorplatz zu einer Schlägerei gekommen.

02.03.2017

Optimal vorbereitet berufsbegleitend studieren, das geht seit 2016 an der Technischen Hochschule Wildau. Zum wiederholten Mal startet dafür nun das Vorsemester, ein kostenloses und unverbindliches Angebot für jeden, der mit einem Studium liebäugelt.

05.03.2017
Anzeige