Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Polizei entdeckt Leiche bei Waßmannsdorf

Tod auf dem Feld Polizei entdeckt Leiche bei Waßmannsdorf

Auf einem Feld bei Waßmannsdorf (Dahme-Spreewald) ist am Montag von einem Polizeihubschrauber aus eine Leiche entdeckt worden. Bei dem Toten handelt es sich um einen 73 Jahre alten Mann aus Berlin, der am Sonnabend als vermisst gemeldet worden war. Der Tod des Mannes gibt den Ermittlern Rätsel auf.

Voriger Artikel
Vier Autos in einer Nacht
Nächster Artikel
Das Flaggschiff sinkt
Quelle: Michael Hübner

Königs Wusterhausen. Der Fall gibt den Ermittlern Rätsel auf: Ein Polizeihubschrauber hat am Montagmittag die Leiche eines Mannes auf einem Feld beim Schönefelder Ortsteil Waßmannsdorf entdeckt.

Bei dem Toten handelt es sich um einen 73-jährigen Berliner, der am Sonnabend als vermisst gemeldet worden war. Woran der Mann gestorben ist, konnte die Polizei am Montag noch nicht sagen.

„Bei der Leiche waren keine Anzeichen äußerer Gewalteinwirkung zu erkennen“, so die Pressesprecherin der zuständigen Polizeidirektion Süd, Ines Filohn. „Nun müssen wir erstmal abwarten, ob die äußere Leichenschau Klarheit bringt, oder ob die Staatsanwaltschaft eine Obduktion anordnet.“

Die Polizei ermittelt zurzeit in alle Richtungen und schließt weder ein Verbrechen noch eine natürliche Todesursache wie Herzinfarkt aus. Auch Selbstmord wollen die Ermittler prüfen.

Was den Mann aus Berlin auf das Feld in der Nähe des Schönefelder Flughafens trieb, können die Ermittler bislang nicht sagen. Am Glasower Weg, nur wenige Hundert Meter vom Fundort der Leiche entfernt, fanden Helfer den verlassenen Wagen des 73-Jährigen.

Von Martin Küper

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg