Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Pulsierendes Dorfleben in der „Alten Kaufhalle“

Wolzig Pulsierendes Dorfleben in der „Alten Kaufhalle“

Der Wochenend-Einkauf direkt um die Ecke im Dorf ist in Wolzig schon seit 1990 Geschichte. Ihren Treffpunkt aber haben sich die Wolziger mit dem 2009 eröffneten Bürgertreff bis heute bewahrt. So werden in der einstigen Kaufhalle zwar keine Brötchen mehr verkauft, dafür aber runde Geburtstage und Hochzeiten gefeiert.

Voriger Artikel
Russland, Europa und das Weltgeschehen
Nächster Artikel
Hier haben es Hundehalter so richtig gut

Die „Vermietungschefin“ des Bürgertreffs „Alte Kaufhalle“ in Wolzig, Rosemarie Kuschawa.

Quelle: Franziska Mohr

Wolzig. Als im Jahr 1990, schon wenige Monate nach der Maueröffnung, der Konsum in Wolzig geschlossen wurde, vermissten die Einwohner längst nicht nur den nahen Brot- und Milchverkauf im Dorf. Als fast noch schmerzlicher empfanden sie den Verlust eines Treffpunkts, in dem jeder Kunde mit Namen begrüßt und die Neuigkeiten ausgetauscht wurden.

Der Einkauf um die Ecke ist unwiederbringlich Geschichte, ihren Kommunikationspunkt aber haben sich die Wolziger dank der Initiative ihres damaligen Ortsvorstehers Wolfgang Laurisch seit 2009 wieder zurückerobert und bis heute bewahrt. Über den Namen ihres neuen Bürgertreffs „Alte Kaufhalle“ mussten die Wolziger daher auch nicht lange nachdenken.

Familien, Vereine und Firmen feiern in der „Kaufhalle“

55 Veranstaltungen von Privatpersonen, Unternehmen und Vereinen sind allein in diesem Jahr schon für den maximal 120 Plätze umfassenden Saal gebucht. Die Anlässe erstrecken sich von Jugendweihen über diverse runde Geburtstage bis zu Firmenjubiläen. Auch drei Brautpaare wählten 2016 bereits das schöne Areal am Storkower Kanal als Kulisse für ihre Hochzeitsfeier. Möglich aber ist dies nur durch den 2002 gegründeten Wolziger Heimatverein, der von Beginn an im Bürgertreff die Regie führt. Eigentümer ist die Gemeinde Heidesee.

„Wir Wolziger haben längst begriffen, dass wir selbst unseren Kopf anstrengen und unsere Hände bewegen müssen, wenn das Dorf leben soll“, sagt Rosemarie Kuschawa, die seit über sieben Jahren die Vermietung des Hauses managt.

Wunsch: Kabarett „Schwarze Grütze“ engagieren

Um den kulturellen Part kümmert sich meist Anne Schönefeld, die zugleich Vize-Chefin des Heimatvereins ist. Sie möchte demnächst auch das Potsdamer Kabarett „Schwarze Grütze“ nach Wolzig „entführen“, nachdem ihr das bei den „Märkwürdigen“ schon erfolgreich gelungen ist. „Irgendwie ist in unserer ,Alten Kaufhalle’ immer etwas los“, sagt Kuschawa und verweist auch auf die Sportgruppen sowie die Freunde des Karnevals, die hier proben. Selbst eine kleine Bücherei haben die Heimatfreunde eröffnet, die jeden Dienstag ihre nicht ganz so zahlreichen Leser erwartet.

„Ohne die Dienstagsrunde wäre das alles undenkbar“, sagt Kuschawa. Gemeint sind damit elf engagierte Frauen sowie ein harter Kern von zehn bis zwölf Männern, die sich jeden Dienstag in der „Alten Kaufhalle“ einfinden, um ehrenamtlich für Ordnung in und rund um das Haus zu sorgen. Sie putzen den Tresen, waschen Gardinen, reinigen Toiletten und schneiden Hecken. Auch auf die goldenen Hände von Dieter Elfenbein, Dieter Schönfeldt und Rainer Kolosser bei kleineren Reparaturen möchten sie nicht verzichten.

Beim Renovieren packen alle mit an

„Natürlich wird nach getaner Arbeit auch eine Tasse Kaffee oder ein Bierchen getrunken“, sagt Kuschawa. Das gehöre dazu. Handwerkliches Geschick ist 2016 besonders vom 10. bis 29. Oktober gefragt. In dieser Zeit bleibt die „Alte Kaufhalle“ wegen Generalüberholung geschlossen. „Als Verein wollen wir die Räume renovieren, den Fußboden schleifen und die Fenster neu dekorieren“, sagt die „Vermietungschefin“. Dass die ganze Truppe einschließlich der schon 81-jährigen Anne Frahm dann wieder kräftig zupackt, da ist sich Kuschawa sicher. Schließlich zählt Wolzig vom Baby bis zum Greis ganze 610 Einwohner, wovon 92  Mitglied des Heimatvereins sind.

Von Franziska Mohr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg