Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Quote im Dahmeland auf Vorjahresniveau
Lokales Dahme-Spreewald Quote im Dahmeland auf Vorjahresniveau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 31.03.2016
Boris Müller, Bereichsleiter bei der Arbeitsagentur. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Königs Wusterhausen

Im Geschäftsstellenbezirk Königs Wusterhausen der Agentur für Arbeit Cottbus waren im Monat März 3769 Menschen arbeitslos gemeldet. Das entspricht einer Quote von 6,2 Prozent. „Mit dieser Quote liegen wir auf Vorjahresniveau und sie weist auf die gute Arbeitsmarktsituation in der Region hin“, erklärt Bereichsleiter Boris Müller. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 6,5 Prozent. Lediglich im Rechtskreis SGB II (Jobcenter) waren es 113 Arbeitslose mehr als im Vorjahr. Ein Grund dafür ist, dass im März im Landkreis rund 100 Anerkennungen für Flüchtlinge ausgesprochen wurden, die jetzt im Jobcenter als arbeitslos gemeldet sind. „Wir setzen alles daran, in Kursen das Sprachniveau zu erhöhen und somit die Integrationschancen zu verbessern“, so Katrin Lampert von der Agentur für Arbeit.

Im März meldeten Arbeitgeber 342 neue Arbeitsstellen, so dass der Bestand im Geschäftsstellenbereich Königs Wusterhausen 964 beträgt. Gesucht werden Arbeitnehmer überwiegend im Bauhaupt- und -nebengewerbe, im Gesundheitswesen sowie im Hotel und Gaststättenbereich.

Die Agentur für Arbeit veranstaltet zusammen mit dem Bündnis für Familie am 28. April von 10 bis 13 Uhr im Saal der Stadtverwaltung Schlossstraße 3 in Königs Wusterhausen anlässlich des Zukunftstages eine Ausbildungsmesse. Nach dem Motto „Wenn ich groß bin werde ich Rockstar! Und Du?“ haben die Schülerinnen und Schüler ab 8. Klasse die Möglichkeit rauszufinden, was zu ihnen passt. Über zehn Arbeitgeber aus der Region werden vor Ort sein und Ausbildungsberufe wie zum Beispiel Fachverkäufer/in, Bäcker/in, Konditor/in, Kauffrau/-mann, Fachkraft Lagerlogistik, Metallbauer/in und Fachinformatiker/in Systemintegration vorzustellen. Vertreter der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer sowie Mitarbeiter der Berufsberatung geben Auskunft. Wer will, kann sich seine Bewerbungsmappe checken lassen. Es gibt ein Ausbildungsheft, in dem alle Ausbildungsstellen in der Region zu finden sind.

Info: Anmeldung unter www.zukunftstagbrandenburg.de

Von Gerlinde Irmscher

Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 31. März - Opel steht voll in Flammen

Feuerwehr und Polizei sind am Mittwochmittag alarmiert worden, da auf dem Verzögerungsstreifen der Autobahnanschlussstelle Mittenwalde ein brennender Opel stand. Das Fahrzeug stand voll in Flammen, konnte aber nach wenigen Minuten gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt.

31.03.2016

Eine MAZ-Reporterin unterzog sich dem Lesegeschwindigkeits- und Merkfähigkeitstest des Wildauer Start-ups Emoree. Einfach war die Lektüre des altdeutschen Textes aus dem Jahr 1832 nicht und die Zeit drängte. Am Ende kam ein unerwartetes und interessantes Ergebnis heraus.

03.04.2016
Dahme-Spreewald Drohnen-Spezialisten der TH Wildau - Wildauer Drohne fliegt in Aschewolken

Kürzlich war das Team um Wolfgang Rüther-Kindel, Luftfahrttechnik-Professor an der Technischen Hochschule Wildau, mit selbst gebauten Renn-Drohnen erfolgreich beim Dronemasters. Das war aber eher ein zusätzliches, das Praktisch-Handwerkliche schulendes Vergnügen für die Studierenden. Denn der Schwerpunkt der Forschung liegt derzeit im Katastrophenschutz.

03.04.2016
Anzeige