Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald RE2 fährt ab Freitag wieder durch
Lokales Dahme-Spreewald RE2 fährt ab Freitag wieder durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 12.10.2017
Quelle: dpa
Dahmeland-Fläming

Noch immer beseitigt die Deutsche Bahn die Folgen von Sturm Xavier auf den Bahnstrecken in der Region, gleichzeitig kündigen sich schon weitere Baustellen an.

Wegen der Sturmschäden bleibt die Strecke Blankenfelde-Wünsdorf wie berichtet noch bis einschließlich Mittwoch, 18. Oktober, gesperrt. Erst ab Donnerstag Betriebsbeginn gibt es dort voraussichtlich wieder Zugverkehr. Betroffen sind die Linien RE5 zwischen Berlin-Südkreuz und Wünsdorf-Waldstadt sowie die RE7 zwischen Schönefeld und Wünsdorf-Waldstadt. Es fahren Ersatzbusse.

Der RE2 verkehrt ab Freitagmorgen wieder durchgehend von Cottbus nach Wismar, auch die RB24 soll ab dann wieder von Eberswalde über Berlin und Königs Wusterhausen bis Senftenberg durchfahren, heißt es auf der Internetseite der Bahn. Ab Freitag soll auch die RB23 von Schönefeld nach Potsdam den Betrieb wieder aufnehmen. Ab Freitag soll auch die RB23 von Schönefeld nach Potsdam den Betrieb wieder aufnehmen.

Am Sonnabend, 14., und Sonntag, 15. Oktober, verkehrt die S2 jeweils von 8 bis 18 Uhr wegen Vegetationsarbeiten nicht zwischen Blankenfelde und Lichtenrade. Es gibt Ersatzbusse. Die S46 fährt in der Nacht 16./17. Oktober von 22 bis 1.30 Uhr zwischen Königs Wusterhausen und Grünau nur im 30-Minuten-Takt. Grund sind Gleisarbeiten.

In der gleichen Nacht wird der Spätzug des RE3 Richtung Jüterbog (1.15 ab Ludwigsfelde, 1.40 Ankunft Jüterbog) wegen einer Brückenprüfung ab Ludwigsfelde durch einen Ersatzbus ersetzt, der aber erst um 2.31 Uhr in Jüterbog ankommt. Zudem gibt es in den Nächten von 15./16. bis 19./20. Oktober sowie 22./23. bis 26./27. Oktober jeweils von 22.15 bis 6.30 Uhr Schienenersatzverkehr zwischen Jüterbog und Falkenberg (Elster).

Von Carsten Schäfer

Teltow-Fläming Dornswalde (Teltow-Fläming) - Crowdfunding-Aktion für Alarmanlage

Geschäftsführer Daniel Schacht hat eine außergewöhnliche Aktion gestartet, um Mitarbeiter und Milchvieh der in Dornswalde ansässigen DAREZ Agrargesellschaft künftig wirkungsvoll vor Einbrechern zu schützen. Per Crowdfunding wirbt der 32-jährige Landwirt im Internet um Spenden, um eine gute Alarmanlage anschaffen zu können.

09.04.2018

Senzig hat keine einsatzbereite Feuerwehr mehr. Nach dem Austritt von 16  Kameraden wurde sie abgemeldet. Grund ist ein Streit mit den Feuerwehrleuten aus Königs Wustenhausen um Einsätze. Eine Lösung ist nicht in Sicht. Der Bürgermeister will den Landesfeuerwehrverband um Hilfe bitten.

15.10.2017

Der Sportverein Motor Wildau will in der Stadt ein Leistungszentrum für junge Turnerinnen aus der Region aufbauen. Sie soll als Landesstützpunkt eine Talentschmiede werden. In der Stadt haben die Initiatoren einen prominenten Unterstützer gewinnen können. Der Verein hofft vor allem auf den geplanten Sporthallen-Neubau.

12.10.2017