Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Rätselhafte Explosionen in Dahme-Spreewald

Dahme-Spreewald: Polizeibericht Rätselhafte Explosionen in Dahme-Spreewald

Es kracht in Teupitz (Dahme-Spreewald). Gleich drei Mal nacheinander. Einem Bürger wird mulmig, er greift zum Telefon und ruft die Polizei. Die ist in höchster Alarmbereitschaft, geht von einer selbstgebauten Bombe aus. Als sie vor Ort sind, erkennen die Beamten das Ausmaß des Schadens. Nun ermitteln Kripo und LKA.

Voriger Artikel
Altanschließer: Land fühlt sich nicht zuständig
Nächster Artikel
Ein Abend bei Clara Schumann


Quelle: dpa

Teupitz: Explosionen in Tornow.  

Am Sonntagmittag gab es in der zur Gemeinde Teupitz gehörenden Waldstraße in Tornow drei Explosionen. Ein Anwohner rief die Polizei, die zunächst von einer selbstgebauten Bombe ausging. Dann stellte sich jedoch heraus, dass in einem an einem Jägerzaun abgestellten Wochenendgrundstück Eimer mehrere Böller explodierten. Am Zaun ist ein Schaden von etwa 100 Euro entstanden, Menschen wurden nicht verletzt. Kriminalpolizei und Landeskriminalamt ermitteln.

+++

Königs Wusterhausen: Schuppen angesteckt

Ein Unbekannter wollte am Freitagabend einen Schuppen in der Spreewaldallee in Königs Wusterhausen anzünden. Dazu entzündete er eine über einem Holzhaufen liegende Plane. Das Feuer sprang auf den daneben stehenden Schuppen über. Die Feuerwehr konnte ein Abbrennen des Schuppens rechtzeitig verhindern. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Königs Wusterhausen: Einbruch in Einfamilienhaus

Am Wochenende ist ein Unbekannter über ein aufgehebeltes Kellerfenster in ein Einfamilienhaus in Königs Wusterhausen eingebrochen. Zuvor hatte er es über die Balkontür probiert und ist daran gescheitert. Der Täter durchwühlte das komplette Erdgeschoss sowie die zweite Etage des Hauses. Er stahl eine Spiegelreflexkamera sowie zwei Armbanduhren der Marken Casio und Diesel. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 7000 Euro. Die Kripo ermittelt.

+++

Heidesee: Einstieg durch die Kellertür

In der Nacht von Freitag zu Samstag haben unbekannte Täter die Kellertür eines Wohnhauses in Prieros aufgehebelt und sind in das Haus eingedrungen. Die Diebe durchsuchten alle Räume und stahlen Werkzeuge und Badarmaturen. Der Schaden liegt bei etwa 1000 Euro.

+++

Schulzendorf: Einstieg durch das Kellerfenster

Am späten Samstagabend sind unbekannte Diebe über ein Kellerfenster in ein Wohnhaus in der Chemnitzer Straße eingebrochen. Sie durchwühlten alle Schränke und nahmen ein Samsung Galaxy Tablet mit. Der Schaden beträgt etwa 1000 Euro.

+++

Zeuthen: Betrunkene Autofahrer unterwegs

Am Wochenende hat die Polizei mehrere betrunkene Autofahrer in den Gemeinden Zeuthen, Wildau und Niederlehme angehalten. Eine 48-jährige Frau wurde am späten Samstagabend mit 1,28 Promille in ihrem Skoda in Zeuthen angehalten. Sie musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben. In Wildau wurde in der Nacht zum Samstag eine 26-jährige Golf-Fahrerin mit 0,58 Promille und am Samstagmittag in Niederlehme ein 39-jähriger Volvo-Fahrer mit 1,02 Promille angehalten. Beide konnten ihren Führerschein vorerst behalten und müssen mit Bußgeld und Fahrverbot rechnen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg