Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Richard-Israel-Straße wird verlängert
Lokales Dahme-Spreewald Richard-Israel-Straße wird verlängert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 04.11.2013
Lars Wagenschütz von der Firma WSG Tiefbau und Service aus Falkensee baut im Auftrag von Hoch Tief den Gehweg an der Richard-Israel-Straße. Quelle: Andrea Müller
Anzeige
Schulzendorf

Inzwischen haben die Bauarbeiter die ersten Gehwegsteine eingesetzt. Wie Undine Nulle aus dem Geschäftsbereich Bau im Rathaus Schulzendorf sagt, geht es hier um die Erfüllung eines städtebaulichen Vertrages zwischen der Gemeinde und dem privaten Investor Hoch Tief Solutions.

Dafür, dass dieser seine Pläne verwirklichen kann – er errichtete das neue Ortszentrum mit dem Rathaus – übernimmt der Investor im Gegenzug städtebauliche Projekte für die Gemeinde. Im konkreten Fall heißt das: die Straßenarbeiten, die Herstellung des Geh-, Rad- und Fußweges sowie die Errichtung der Straßenbeleuchtung, der Verkehrszeichen und der Straßenentwässerung. Die Gemeinde hatte im Gegenzug einen Bebauungsplan aufgestellt und so das Baurecht geschaffen.
Die Verlängerung der Richard-Israel-Straße bis zur August-Bebel-Straße ist ebenfalls Bestandteil des Vertrags. Warum die Arbeiten erst jetzt – Jahre nach Fertigstellung des neuen Ortszentrums – weitergehen, hängt laut Undine Nulle damit zusammen, dass man zunächst andere Projekte umsetzen wollte. Erst dann sollte die Straßenverlängerung gemacht werden.

Die Bauarbeiten an der Richard-Israel-Straße sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Die Baufirma hat sich Mitte Dezember als Ziel gesetzt. Die Gemeinde Schulzendorf muss dafür keinen Cent bezahlen. Hergestellt werden rund 40Meter Straße und etwa 400 Meter Gehweg.

Von Andrea Müller

Dahme-Spreewald Kreative feiern Vernissage in Königs Wusterhausen - Bürgerhaus als Kunstgalerie

Der Königs Wusterhausener Kulturbund wünscht sich ein Haus, in dem Maler, Musiker und Filmemacher gleichzeitig präsentieren können. Das Bürgerhaus "Hanns Eisler" wäre so eines. Dort haben sich am Wochenende einige Künstler vorgestellt.

07.11.2013
Dahme-Spreewald Hubertustag in Gräbendorf - Dem Jäger zu Ehren

Hubertus ist der Schutzheilige der Jäger. Das Haus des Waldes in Gräbendorf nimmt den Hubertustag jedes Jahr zum Anlass mit Besuchern auf die Pirsch zu gehen. Vor allem Kinder freuen sich darüber. Besonders aufregend wird es für sie wenn der Gerfalke "Freitag" angeflogen kommt.

06.11.2013
Dahme-Spreewald Freizeitmesse im A10-Center - So fit ist die Region

Eigentlich ist das A10-Center in Wildau ein ziemlich normales Einkaufszentrum. Nur einmal im Jahr wird es zur Messe. So wie am Wochenende. Wer wollte, konnte shoppen gehen. Sich aber auch über Fitness, gesunde Ernährung oder Reisen informieren.

06.11.2013
Anzeige