Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Rückblick aus dem nördlichen LDS
Lokales Dahme-Spreewald Rückblick aus dem nördlichen LDS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:29 29.12.2017
Der fast leere Sitzungssaal im Eichwalder Rathaus. Quelle: Oliver Becker
Dahmeland

Das Jahr 2017 hatte in Zeuthen, Eichwalde, Schulzendorf und Schönefeld einiges zu bieten:

CDU-Mitglied Ramona Brühl wechselt im Januar in Schulzendorf zum Bürgerbündnis freie Wähler. Die Bürgermeister von Eichwalde, Schulzendorf und Zeuthen kritisieren das Land Brandenburg für die Pläne zur Kreisgebietreform.

Bürgermeisterwahlen, Bauprojekte und ein in letzter Minute abgesagtes Musik-Festival: Im Jahr 2017 war in den Gemeinden Zeuthen, Eichwalde, Schulzendorf und Schönefeld einiges los.

Im Februar gibt Eichwaldes Bürgermeister Bernd Speer (parteilos) bekannt, dass er nicht für eine zweite Amtszeit kandidieren wird. Auch Zeuthens Bürgermeisterin Beate Burgschweiger (SPD) tritt nicht noch einmal an. SPD-Kandidatin in Zeuthen wird Martina Mieritz.

Eklat in Eichwalde: Mehrere Fraktionen erscheinen im März nicht zur Sitzung der Gemeindevertretung. In der Folge kann der Haushalt nicht beschlossen werden.

Die Schönefelder Gemeindevertretung beschließt im April einen Nachtragshaushalt von sechs Millionen Euro. Das Marktcenter in Großziethen wird eröffnet. Der Projektentwickler Bonava plant den Bau von 200 neuen Wohnungen im Ritterschlag/Ritterfleck in Schulzendorf.

Der Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) fordert im Mai beim Schallschutz rund um den Flughafen BER nach einem OVG-Urteil individuelle Lüftungskonzepte.

Im Juni bereitet der VDGN eine dritte Schallschutzklage gegen die Flughafengesellschaft (FBB) vor. Die Kommunalaufsicht stellt die Kreditwürdigkeit der Gemeinde Eichwalde infrage. Ursache für den Schaden am Turnhallendach der Grundschule in Zeuthen ist ein Konstruktionsfehler des Architekten. Das haben Untersuchungen eines Gutachters ergeben.

Schulzendorfs Gemeindevertretung stimmt im Juli gegen ein vereinfachtes Verfahren bei der Beschulung von Kindern gemeinsam mit den Nachbargemeinden Zeuthen und Eichwalde.

Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup zieht im August nach sechs Monaten im Amt Bilanz: 21 000 Anträge auf Schallschutz liegen vor, von denen 90 Prozent bearbeitet sind. Zeuthen beschließt Erweiterung der Grundschule und gibt grünes Licht für Ausbau des Forschungsstandorts Desy.

Sven Herzberger (parteilos) wird im September zum neuen Bürgermeister von Zeuthen gewählt, Jörg Jenoch (WIE) zum neuen Rathauschef in Eichwalde. Der Grundstein für die Fontane-Höfe in Schönefeld wird gelegt. Die Gemeinde Zeuthen legt ein Verkehrsgutachten zur Situation am Bahnübergang Forstweg vor.

Im Oktober findet das Richtfest für die ersten Mietwohnungen in Neu-Schönefeld statt. Markus Mücke (parteilos) wird als Bürgermeister von Schulzendorf wiedergewählt. Ein Planer empfiehlt die Sanierung des Turnhallendachs in Zeuthen für 1,46 Millionen Euro.

Im November werden Pläne für eine neue Kita-Hort-Einrichtung in Schönefeld vorgestellt. Eltern machen in Zeuthen ihrem Frust über den erwarteten Anstieg der Kita-Gebühren Luft.

Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup nennt im Dezember den bereits siebten BER-Eröffnungstermin. Demnach soll der Schönefelder Flughafen im Herbst 2020 ans Netz gehen. Schönefeld erhält die Baugenehmigung für ein neues Gymnasium.

Von Oliver Becker

Drei Tage vor Silvester hat in Dahmeland-Fläming das Geschäft mit den Knallern begonnen: Besonders Batterienfeuerwerk ist bei den Kunden beliebt. Für viele Leute ist Silvester ein alljährlicher Kracher, weshalb sie sich das Feuerwerkspektakel einiges kosten lassen.

28.12.2017
Teltow-Fläming Reformationsjahr in Dahmeland-Fläming - Als Luther auf Tetzel traf

In Jüterbog soll der Stein des Anstoßes zur Reformations losgetreten worden ein. Das Wirken des Ablasshändlers Johann Tetzel habe Martin Luther zu seinen Thesen veranlasst, heißt es. Zum Jubiläum des Thesenanschlags vor 500 Jahren hatten sich Gemeinden und Kultureinrichtungen in der Region Dahmeland-Fläming etwas ausgedacht.

28.12.2017

Ein Streit zwischen einem BMW-Fahrer und vier jugendlichen Motorradfahrern in Schönefeld (Dahme-Spreewald) endete in einer handfesten Schlägerei. Der BMW-Fahrer schlug auf zwei der Jugendlichen ein, nachdem diese ihn zuvor ausgebremst hatten. Verletzt wurde niemand, die Kriminalpolizei ermittelt dennoch.

28.12.2017