Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Sanfte Böschungen für die Brusendorfer Teiche

Mittenwalde Sanfte Böschungen für die Brusendorfer Teiche

Die beiden Teiche in der Straße der Einheit in Brusendorf sollen naturnaher gestaltet werden. Die Stadt Mittenwalde hat den Auftrag dazu an die BADC gegeben, ein Unternehmen, das im Rahmen des Flughafenbaus ökologische Ausgleichsmaßnahmen koordiniert und ausführt.

Voriger Artikel
Gebaut für die Zukunft
Nächster Artikel
Von der „Saufkarriere“ zurück ins Leben

Idylle an den Brusendorfer Teichen – aber die Abbruchkanten gegenüber sind nicht sonderlich naturnah.

Quelle: Dietrich von Schell

Brusendorf. Die beiden Teiche in der Brusendorfer Straße der Einheit sollen naturnaher gestaltet und noch schöner gemacht werden. Die Stadt Mittenwalde hat den Auftrag dazu an die BADC gegeben, ein Unternehmen, das im Rahmen des Flughafenbaus ökologische Ausgleichsmaßnahmen koordiniert und ausführt.

„Noch steht das Projekt ganz am Anfang“, sagt BADC-Geschäftsführerin Antje Girschick. Derzeit werden die beiden Teiche, die sich auf dem Dorfanger befinden, genauestens untersucht. „Von den Ergebnissen hängt die weitere Strategie ab“, sagt Antje Girschick. „Wir favorisieren die Lösung, die Teiche in zwei Stufen zu renaturieren.“ Bevor die Bagger anrücken, soll erstmal eine behutsame biologische Sanierung erfolgen.

Noch wird vermessen

Die Einzelheiten darüber kennt Erik Haase. Er ist Geschäftsführer der IDAS GmbH mit Sitz in Luckenwalde, einer Planungsgesellschaft, die sich auf Wasser- und Landschaftsbau spezialisiert hat. „Noch sind wir bei der Vermessung und Grunduntersuchung“, berichtet Erik Haase. Proben des Schlamms vom Boden der beiden Teiche wurden ebenfalls entnommen. „Durch eine Laboranalyse wollen wir klären, ob sich dieser Schlamm durch eine spezielle Belüftung abbauen lässt“, erklärt Haase.

„Man muss sich das wie beim Komposthaufen vorstellen, bei dem Rasenschnitt wieder in Erde umgewandelt wird“, sagt Haase. Auch bei diesem Prozess fördere der Sauerstoff die Verwesung. Im Gewässer bilden Wasserpflanzen, herabfallende Blätter und Fischkadaver die Biomasse, die sich am Grund ablagert und in Schlamm umgewandelt wird. Sollten die Laborergebnisse dafür sprechen, werden Schläuche verlegt, die das Wasser künstlich mit Sauerstoff anreichern.

„Dazu müssten wir den Winter abwarten, vorher haben solche Maßnahmen keinen Sinn“, sagt Haase. „Das Wasser sollte eine Mindesttemperatur von zehn Grad Celsius haben.“

Noch andere Hürden

Aber es sind noch andere Hürden zu nehmen. So ist die IDAS GmbH nicht nur für die Entwurfsplanung des Projekts verantwortlich. Das Büro muss auch die erforderlichen Genehmigungen einholen. Von der unteren Wasserbehörde beim Landkreis etwa braucht man die wasserrechtliche Erlaubnis, ohne die man gar nicht bauen darf. „Außerdem muss das gesamte Konzept mit dem Märkischen Abwasser- und Wasserzweckverband (MAWV) abgestimmt werden“, so Haase. Es existieren nämlich noch Einläufe in die Teiche, die von der Straße kommen.

Obwohl vieles noch offen und nicht geklärt ist, kann Erik Haase sagen, wie es im nächsten Schritt konkret weitergeht. Sollte den Sedimenten in den Teichen biologisch nicht beizukommen sein, müssten gleich die Bagger anrücken, um sie zu entfernen. Wenn die Genehmigungen vorliegen, erhält auch das Ufer einen natürlichen Charakter. „Jetzt haben wir eine Abbruchkante, die teilweise mit Pfählen verstärkt ist“, erzählt Erik Haase. Das gebe es in der Natur so nicht. „Wenn ein Igel in einen der Teiche fällt, kommt er nicht mehr heraus.“ Die Alternative sind sanft abfallende Böschungen oder stufenförmige Übergänge.

Zudem müssen Bäume gefällt werden: Kastanien und Pappeln, die Haase als „überaltet“ bezeichnet. „Sie nehmen mit ihren Kronen den Wasserpflanzen das Licht“, sagt er. Dafür sind in den Uferbereichen mehr blühende Pflanzen vorgesehen. Als Beispiel nennt Haase den Blutweiderich.

Von Dietrich von Schell

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg