Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönefeld Angeklagter schweigt im BER-Betrugsprozess
Lokales Dahme-Spreewald Schönefeld Angeklagter schweigt im BER-Betrugsprozess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 22.05.2018
Baustelle BER. (Symbolbild) Quelle: dpa-Zentralbild
Cottbus

Ein 53-Jähriger steht seit Dienstag vor Gericht, weil er beim Bau des Hauptstadtflughafens BER als damaliger Bauunternehmer falsche Rechnungen gestellt haben soll.

Zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Cottbus schwieg der Beschuldigte zu den Vorwürfen. Laut Anklage der Staatsanwaltschaft Cottbus soll er im Jahre 2012 als Inhaber einer Baufirma für Rohbauarbeiten am Fluggastterminal Arbeitsstunden von Mitarbeitern abgerechnet haben, die entweder nicht oder nur teilweise erbracht wurden. Der Flughafengesellschaft soll ein Schaden von rund 250 000 Euro entstanden sein.

Von ringle.anna