Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönefeld Thermische Reaktion einer Batterie löste in Großziethener Wohnung Schwelbrand aus
Lokales Dahme-Spreewald Schönefeld Thermische Reaktion einer Batterie löste in Großziethener Wohnung Schwelbrand aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 07.12.2018
Quelle: dpa
Großziethen

Die Feuerwehr wurde am Donnerstag in den Lilienweg in Großziethen gerufen, da es aus der Küche einer Wohnung stark qualmte. Vor dem Eintreffen der Brandbekämpfer hatten die Bewohner den Schwelbrand mit einem Hausfeuerlöscher schon unter Kontrolle gebracht. Nach ersten Erkenntnissen hatte eine thermische Reaktion einer Batterie im Küchenregal den Brand ausgelöst. Eine 51-Jährige und ein 14-Jähriger wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht beziffert. Das Wohnhaus ist weiterhin bewohnbar.

Von MAZ

Bei einigen Bahnlinien in Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald und den angrenzenden Berliner Bezirken wird in den kommenden Tagen gebaut. Betroffen sind die S 2, RE 2 und RE 7

07.12.2018

Britta Armbröster aus Großziethen verhilft Kranken mit ihren Klangschalen zu Wohlbefinden. Dafür hängte die 56-Jährige sogar ihren Jobs als Industriekauffrau an den Nagel.

06.12.2018

Das Fahrzeug qualmte aus dem Motorraum. Geistesgegenwärtig lenkte der Fahrer den Wagen rechtzeitig auf den Seitenstreifen und koppelte den Wohnwagen ab.

06.12.2018