Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Schornstein, Schläuche, Kennzeichen gestohlen
Lokales Dahme-Spreewald Schornstein, Schläuche, Kennzeichen gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:38 14.03.2018
Genrefoto Quelle: dpa
Ostprignitz-Ruppin

So berichtet die Polizeidirektion Nord am Montag über einen gestohlenen Schornstein in Großzerlang. Am Freitag wollte der Eigentümer eines Bungalows in einer Ferienanlage im Eulenweg sein Gartenhaus aus dem Winterschlaf erwecken – und bemerkte, dass der außen an der Finnhütte montierte Edelstahlschornstein fehlte. Auch die Wanddurchführung, die Reinigungsklappe und der Sockel waren weg. Der Schornstein ist acht Meter hoch und hat einen Durchmesser von 120 Millimeter. Den Sachschaden gibt die Polizei mit 1.200 Euro an.

In Eichenfelde wurde eine Restmülltonne als gestohlen gemeldet. Dort wollte eine 60-jährige Frau am vergangenen Montag ihre Tonne nach der Leerung wieder auf ihr Grundstück holen und stellte fest, dass diese offenbar entwendet wurde. Schaden: etwa 100 Euro.

In Wittstock stellte am Donnerstag gegen 12.00 Uhr ein 70-Jähriger seinen elektrischen Krankenfahrstuhl vor der Haustür in der Kettenstraße ab. Als gegen 16.00 Uhr die Frau des Mannes den Krankenfahrstuhl auf den Hof brachte, stellte sie den Diebstahl des Versicherungskennzeichens JPI 216 fest. Das Kennzeichen wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Es entstand ein Schaden von rund 60 Euro.

Sonntagmittag stellte eine 73-Jährige im Lindower Ortsteil Schönberg (Langer Weg) gegen 12.00 Uhr fest, dass Unbekannte in ihren verschlossenen Schuppen eindrangen und aus diesem einen rot-schwarzen Rasenvertikutierer sowie zwei jeweils 30 Meter lange Gartenschlauchtrommeln mit Schläuchen der Marke Gardena entwendeten. Die Kriminalpolizei ermittelt. Geschätzter Schaden: 400 Euro.

In Neuruppin wurde einem Mann während er arbeitete das Fahrrad gestohlen. Ein 48-Jähriger stellte am Donnerstag sein Fahrrad der Marke Otto Custom Bike im Wert von 1.400 Euro auf einem Krankenhausgelände in der Fehrbelliner Straße in einen Fahrradständer ab. Nach seinem Dienstende fehlte das Rad – der Mann erstattete Strafanzeige bei der Polizei.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Früher sang Christian „Kuno“ Kunert in der legendären DDR-Rockband Klaus-Renft-Combo. Vor kurzem hat er seinen ersten Roman veröffentlicht. Im EWE-Servicecenter im A10-Center Wildau stellte er sein Buch „Ringelbeats“ bei einer musikalischen Lesung mit anschließender Autogrammstunde vor.

14.03.2018

Den Frühjahrsempfang von Mittenwalde nutzte Bürgermeisterin Maja Buße (CDU), um das Jahr 2017 noch einmal Revue passieren zu lassen und einen Ausblick auf die kommenden Monate zu geben. Besonders im Fokus standen am Abend die Menschen, die sich oft auch im Verborgenen für das Gemeinwohl in der Stadt ehrenamtlich engagieren.

11.03.2018

Schwerer Unfall bei Lieberose: Ein Elch steht mitten auf der Bundesstraße und der Fahrer eines Kleintransporters kann nicht mehr ausweichen. Die beiden Fahrzeuginsassen werden bei dem Unfall schwer verletzt, das Tier stirbt – und mit ihm ein ungeborenes Kalb.

11.03.2018