Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schulzendorf Personalnot in der Kita „Ritterschlag“
Lokales Dahme-Spreewald Schulzendorf Personalnot in der Kita „Ritterschlag“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 18.03.2019
Die Kita „Ritterschlag“ in Schulzendorf wird von der Johanniter Unfallhilfe betrieben. Aktuell werden dort 65 Kinder betreut. Quelle: Josefine Sack
Schulzendorf

Ausnahmezustand in der Schulzendorfer Kita „Ritterschlag“: Ende Februar fehlten in der Kita krankheitsbedingt zeitgleich sechs Erzieherinnen. Der Betreiber, die Johanniter Unfallhilfe, bat die Gemeinde um Hilfe.

Wie die Verwaltung kürzlich mitteilte, hatte die die Kita-Leitung in der Gemeinde angefragt, ob die Gemeinde Schulzendorf mit Erziehern aushelfen oder gar Kinder aus der Kita „Ritterschlag“ vorübergehend in einer der kommunalen Kitas aufnehmen könne.

Angeblich bestand zumindest kurzfristig die Gefahr, dass die Betreuung und die Fürsorge- und Aufsichtspflicht nicht mehr gesichert werden konnten. Das schreibt Bürgermeister Markus Mücke (parteilos) auf der Internetseite der Gemeinde. Mücke informiert dort regelmäßig über aktuelle Ereignisse und Beschlüsse aus der Gemeindevertretung.

„Die Gemeinde Schulzendorf musste dem Anliegen eine Absage erteilen, weil in den gemeindlichen Kitas zurzeit selbst wegen Krankheit eine angespannte Personalsituation besteht“, schreibt der Bürgermeister.

Johanniter-Regionalvorstand Matthias Rudolf bestätigte die Anfrage an die Gemeinde: „Der Personalmangel war aufgrund gleichzeitiger Erkrankungen mehrerer Erzieher. Mittlerweile ist die Lage wieder gut.“ Die Erzieher seien wieder genesen und im Dienst.

Rudolf sagte jedoch, dass zu keiner Zeit eine Gefahr für die Kinder bestanden habe. „Wir haben das Problem schnell intern gelöst“, teilte er mit. Teilweise habe man sich auch an die Eltern gewendet und darum gebeten, die Kinder, sofern möglich, vorübergehend zu Hause zu betreuen.

Überall fehlen derzeit Erzieher. Wie die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Anfang des Jahres mitteilte, bräuchte es bis zum Jahr 2025 bundesweit mindestens 300.000 zusätzliche Erzieher. „Auch wir freuen uns über Bewerbungen“, sagte Rudolf. In der Kita „Ritterschlag“ werden 65 Kinder betreut.

Von Josefine Sack

MAZ-Service: MAZJob

Stelle gesucht?

Wir haben die Lösung!

Dass der Schriftsteller Theodor Fontane nie in Schulzendorf in Dahme-Spreewald war, wollten die Schulzendorfer nicht akzeptieren. Und erfanden prompt eine Fontane-Reise durch ihren Ort.

13.03.2019

Eine 80 Jahre alte Frau ist am Montag auf einem Grundstück in Schulzendorf bei einem Unfall ums Leben gekommen. Ihr 83 Jahre alter Mann hatte sie beim Rückwärtsfahren mit seinem Pkw erfasst.

11.03.2019

In der Kita „Löwenzahn“ in Schulzendorf laufen die Sanierungsarbeiten auf Hochtouren. Stück für Stück wird das Dach saniert – bei laufendem Kita-Betrieb. Kinder und Erzieher nehmen es gelassen.

08.03.2019