Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schulzendorf Jazzsommer geht in die zwölfte Runde
Lokales Dahme-Spreewald Schulzendorf Jazzsommer geht in die zwölfte Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 23.06.2018
Herbert Burmeister hält die Fäden bei der Organisation in der Hand und wird auch die Konzertreihe moderieren. Quelle: Heidrun Voigt
Schulzendorf

Es ist wieder soweit: Am 30. Juni startet der Schulzendorfer Jazzsommer in die zwölfte Runde. Die Reihe in der Patronatskirche ist schon lange ein Höhepunkt für Jazzliebhaber aus dem Umland und Berlin. Sie schätzen sie wegen ihres hochkarätigen Programms und der besonderen Atmosphäre.

Nach dem Tod des Gründungsvaters des kleinen Festivals, Ronald Mooshammer, hat sich der Verein zur Wiederherstellung der Patronatskirche und des Dorfangers Schulzendorf entschlossen, die Reihe fortzuführen.

Auftakt mit Jessica Gall

„Da wir keine ausgesprochenen Jazzkenner sind, haben wir uns qualifizierte Unterstützung geholt. Paul Schwingenschlögel, ein exzellenter Kenner der Szene, der in Schulzendorf schon öfter auf der Bühne stand, und auch Frau Mooshammer haben uns bei den Vorbereitungen geholfen“, sagt Herbert Burmeister vom Patronatskirchenverein. Er verweist darauf, dass die Verträge und der Veranstaltungsablauf nicht unbedingt Neuland für den Verein seien, aber die Einwerbung finanzieller Mittel schon. Herbert Burmeister freut sich, dass die Sponsoren dem Jazzsommer die Treue halten und damit der günstige Eintrittspreis von 8 Euro gewahrt werden kann.

Den Auftakt der Konzertreihe bestreitet am 30. Juni Jessica Gall. Für die Sängerin ist es ein Heimspiel, denn sie lebt in Schulzendorf. Begleitet wird sie von Robert Matt am Klavier, Johannes Feige an der Gitarre und Jo Ambros am Pedal Steel.

Quartette beim zweiten und dritten Konzert

Zum zweiten Konzert, am 7. Juli, wird ein „Haudegen des modernen Jazz“, der Pianist Ulrich Gumpert, mit seinem Quartett auf der Bühne stehen. Mit Henrik Walsdorff (Saxofon), Jan Roder (Bass) und Michael Griener (Schlagzeug) hat er exzellente Musiker an seiner Seite.

„Hang Caravan“ entführt die Zuhörer am 14. Juli in eine faszinierende Klanglandschaft, die Jazz und Weltmusik miteinander vereint. Tivadar Nemesi und Adam Gallina spielen das Hang. Das ist ein um die Jahrtausendwende erfundener Resonanzkörper aus Stahl mit einem großen Klangspektrum. Alexander Skoczowsky (Percussions) und Paul Schwingenschlögl am Flügelhorn und der Trompete komplettieren das Quartett.

Kunstausstellung begleitet das Festival

Den Schlussakkord setzen Fuasi & the Latin Jazz Connection mit ihrer afro-kubanischen Musik am 21. Juli. Fuasi Abdul-Khaliq (Saxofon), Rolf Zielke (Klavier), Daniel Oberto (Trompete), Maximilian Hughes (Bass), Kenny Martin (Schlagzeug) und Robby Geerken (Congas) werden für ein temperamentvolles, energiegeladenes Konzert mit Salsa-Feeling sorgen.

Traditionell begleitet eine Kunstausstellung das kleine Festival. Der Maler Horst W. König aus Senzig wird in diesem Jahr seine Arbeiten unter der Überschrift „Unterwegs“ vorstellen. Am 1. Juli um 16 Uhr findet die Vernissage statt. Die Bilder können jeden Sonntag bis zum 22. Juli jeweils von 16 bis 18 Uhr angeschaut werden.

Vorverkauf läuft, Konzert-Abo beliebt

„Der Vorverkauf ist gut angelaufen. Wer ein Abo für alle vier Konzerte erwerben möchte, sollte sich beeilen, denn wir haben die Anzahl auf 60 limitiert, um auch genügend Einzelkarten verkaufen zu können“, sagt Herbert Burmeister. Karten gibt es in der Gemeindebibliothek Schulzendorf, der Buchhandlung Eichwalde, im Reisebüro Steinhöfel und im Lord-Shop Zeuthen sowie im Musikladen Brusgatis in Königs Wusterhausen.

www.patronatskirche.de

Von Heidrun Voigt

Der Sportlernachwuchs soll künftig gebührenfrei trainieren. Vereine aus Schulzendorf sollen bei der Nutzung der Sporthalle bevorzugt werden. Ein gut gemeinter Vorstoß, der nicht überall gut ankommt.

18.06.2018

Auf den Bahnstrecken in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald wird mal wieder gebaut. Deswegen gibt es in den nächsten Tagen Behinderungen bei der S2, S46, RE2, RE7, RB14, RB22 und RB24.

15.06.2018
Flughafen BER Flughafen Schönefeld - BADC mit neuem Vorsitz

Grüne Oasen rund um den Flughafen Schönefeld? Die Berlin Brandenburg Area Development Company (BADC) kümmert sich um ökologische Ausgleichsprojekte. Schulzendorfs Bürgermeister Markus Mücke ist neuer Vorsitzender.

14.06.2018