Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schulzendorf Verkehrssicherheit vor Kita wird geprüft
Lokales Dahme-Spreewald Schulzendorf Verkehrssicherheit vor Kita wird geprüft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 28.06.2018
Anfang Juni hat die neue Kita Ritterschlag den Betrieb aufgenommen. Quelle: Josefine Sack
Schulzendorf

Vor der neuen Kita Ritterschlag in Schulzendorf steht die Verkehrssicherheit auf dem Prüfstand. Schon bei der Übergabe hatte der Betreiber der Einrichtung, die Johanniter-Unfallhilfe beanstandet, dass die Eingangstür zur Kita nicht ausreichend gesichert ist.

Laut Johanniter-Regionalchef Matthias Rudolf ist die Tür von außen zwar durch ein Schließtastensystem geschützt, kann aber von innen ohne Weiteres geöffnet werden. Das hatten der Architekt sowie das Bauamt wohl auch so angedacht. Weil der Fluchtweg gewährleistet sein muss, darf die Eingangstür aus Gründen des Brandschutzes nicht verschlossen werden.

Vor der Kita Ritterschlag fehlt der Zaun. Quelle: Josefine Sack

Planer haben Gefahr durch Straße übersehen

Was die Planer dabei offenbar übersehen haben: Auf diese Weise können die Kinder problemlos auf die stark befahrene Ernst-Thälmann-Straße gelangen. Denn der Parkplatz vor der Kita ist nicht eingezäunt.

„Wir haben den Architekten und das Bauamt bereits nach der Übergabe am 28. Mai darauf hingewiesen, dass die Eingangstür besser gesichert werden muss“, sagte Rudolf. Er hatte vorgeschlagen, den Parkplatz mit einem Zaun zu sichern. Passiert ist seither nichts. Der Johanniter-Regionalchef ist verärgert: „Wir warten seit vier Wochen auf eine Rückmeldung aus dem Rathaus.“

Bildungsministerium in Potsdam ist eingeschaltet

„Die Sicherheit der Kinder steht für uns an erster Stelle“, ergänzte er. Er forderte zumindest eine Übergangslösung, bis der Kita-Vorplatz gesichert ist. Auch das Bildungsministerium in Potsdam ist eingeschaltet. Die Landesbehörde hatte die Betriebserlaubnis der Kita nach Aktenlage erteilt.

Auf die Sicherheitslücke hatte der CDU-Kreistagsabgeordnete und Schulzendorfer Gemeindevertreter Joachim Kolberg hingewiesen, nachdem sich betroffene Eltern an ihn gewandt hatten. „Ich bin selbst Vater von drei Kindern“, sagte Kolberg, „dass es vor der Kita keinen Zaun gibt, ist ein unhaltbarer Zustand.

Verantwortliche beraten am Montag über Kita

Am Montag wollen sich das Ministerium, die Bauaufsichtsbehörde des Kreises, Bürgermeister Markus Mücke (parteilos) und die Vertreter der Johanniter in Schulzendorf treffen und über die Sicherheit vor der Kita Ritterschlag beraten.

Die neue Kita an der Ernst-Thälmann-Straße hat Anfang Juni den Betrieb aufgenommen. Die Einrichtung bietet Platz für 70 Kinder. Aktuell werden dort 17 Kinder betreut. Weitere zehn Kinder kommen laut Johanniter-Chef Rudolf am Montag dazu.

Von Josefine Sack

In gemütlicher Atmosphäre kann sich jeder einbringen und erhält Informationen aus erster Hand. Am Dienstag, 3. Juli, ist es wieder soweit: Schulzendorfs Bürgermeister Markus Mücke lädt zum Stammtisch in die Sportgaststätte „Abseits“.

26.06.2018

Seit knapp 20 Jahren kümmert sich der Verein zur Wiederherstellung der Patronatskirche und des Dorfangers Schulzendorf um die Sanierung des Gotteshauses. Zum großen Jubiläum im kommenden Jahr sollen die Arbeiten abgeschlossen werden.

26.06.2018

Die Anwohner der Walther-Rathenau-Straße in Schulzendorf müssen vorerst auf ihren beliebten Trampelpfad zum Friedhof verzichten. Grund sind Bauarbeiten auf dem Gelände „Ritterschlag“.

25.06.2018