Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Schumann und Chopin zum Auftakt
Lokales Dahme-Spreewald Schumann und Chopin zum Auftakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:16 19.04.2018
Danea Dörken eröffnete die Saison der Kulturfestspiele Schlösser und Gärten der Mark. Quelle: Aaliyah Sarauer
Anzeige
Königs Wusterhausen

Zahlreiche Besucher strömten am Sonntagabend in die Kavalierhäuser in Königs Wusterhausen. Anlass war der Saisonauftakt der Kulturfestspiele Schlösser und Gärten der Mark. Die Pianistin Danae Dörken eröffnete das ganzjährige Festival mit einem Klavierkonzert. Mit dem Programm „Waldszenen“ unterhielt sie das Publikum an dem sonnigen Abend. Gespielt wurden Werke von Schumann, Mendelssohn und Chopin.

Die Kulturfestspiele werden vom Verein Freunde der Residenz Königs Wusterhausen veranstaltet. Der erste Vorsitzende und Geschäftsführer des Vereins, Cord Schwartau, begrüßte die Besucher vor dem Konzert. „Ich freue mich ganz besonders auf das heutige Konzert – aus einem ganz bestimmten Grund. Denn hier spielt gleich eine Königs Wusterhausenerin.“ Die gerade erst 26-Jährige lebt seit einiger Zeit in der Stadt. Sie ist in Wuppertal geboren und begann mit fünf Jahren das Klavierspielen. Nach gerade mal sechs Monaten konnte sie die ersten Wettbewerbe für sich entscheiden. Bisher hat sie drei CDs veröffentlich und gewann zudem zahlreiche Preise.

Das Interesse an dem Konzert in den Kavalierhäusern war groß, zahlreiche Besucher nutzten dieses kulturelle Angebot am Sonntagabend. Quelle: Aaliyah Sarauer

17 Konzerte zwischen April und Dezember

Es sei etwas besonderes, die Ausnahmekünstlerin für ein Konzert der Kulturfestspiele gewinnen zu können. „So etwas hatten wir hier noch nicht“, sagte Cord Schwartau begeistert.

Das Festival Kulturfestspiele Schlösser und Gärten der Mark bietet in der Saison 2018 insgesamt 17 Konzerte von April bis Dezember in ganz Brandenburg an. Dabei soll nicht nur die Musik eine Rolle spielen. Es soll zudem auf die Architektur und das Land Brandenburg aufmerksam gemacht werden. So konnten die Besucher vor dem Konzert die Gelegenheit nutzen und das Schloss Königs Wusterhausen erkunden.

Viel Beifall und Komplimente für Danea Dörken

Auf eine Sache ist Schwartau besonders stolz: „Jedes anständige Festival hat ein eigenes Orchester.“ Und genau dieses wurde unter Manuel Dengler und Elisabet Iserte López zusammengestellt. „Wir wollen ein Orchester gründen, das zum Festival gehört und auch mit dem Festival zusammen wächst. Es soll erst mal ein Streichorchester sein. Die zwei Auftritte sind im September“, sagte Elisabet Iserte López. Beide Musiker waren am Sonntagabend vor Ort. „Ich finde, es ist sehr natürlich“, sagte Manuel Dengler.

Danea Dörken erntete viel Beifall und Komplimente vom Publikum. Petra Becker war vom Klavierkonzert begeistert: „Ich fand den Abend wunderbar. Wie Danea Dörken Klavier gespielt hat, war perfekt. Mir sind vom ersten Teil an Tränen runtergelaufen. Es war wunderschön.“ Nach dem Auftritt hatten die Besucher noch die Möglichkeit, sich mit der Musikerin zu unterhalten und CDs signiert zu bekommen.

Am 5. Mai findet das nächste Konzert im Schloss Großmehlen mit der Band „Die Klezmeyers“ statt.

Von Aaliyah Sarauer

Eine Sozia stürzte am Sonntagmittag auf der A113 nahe des Schönefelder Kreuzes von einem Motorrad und wurde schwer verletzt. Die 27-Jährige wurde per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

16.04.2018

Ein geparkter Sattelzug rollte auf dem Rasthof Fichtenplan an der A10 gegen einen Pkw. Ein Mann, der sich in Sicherheit bringen wollte, wurde dabei zwischen Lkw und Leitplanke eingeklemmt.

16.04.2018

In Dolgenbrodt ist am Sonnabend der Wald- und Wiesenlauf der Jugendfeuerwehren des Landkreises Dahme-Spreewald ausgetragen worden. Die Mädchen und Jungen zeigten bei dem Wettkampf, was sie gelernt haben.

19.04.2018
Anzeige