Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Sexuelle Belästigung in der S-Bahn

Schönefeld Sexuelle Belästigung in der S-Bahn

Ein Unbekannter hat in einer S-Bahn Richtung Schönefeld zwei ihm gegenüber sitzende Frauen belästigt, indem er offen an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Ein Fahrgast, der das Geschehen beobachtet hatte, rief die Polizei. Trotzdem konnte der Täter unerkannt entkommen. Bei der Suche nach dem Mann bittet die Polizei jetzt um Mithilfe.

Schönefeld 52.3923169 13.5170006
Google Map of 52.3923169,13.5170006
Schönefeld Mehr Infos
Nächster Artikel
Mann rennt gegen ein Auto

Bei der Suche nach dem Täter bittet die Polizei um Mithilfe.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Schönefeld. Am Donnerstagmorgen hat ein Anrufer der Polizei gemeldet, dass in einer S-Bahn in Richtung Schönefeld ein Mann offen an seinem Geschlechtsteil manipuliert – in Gegenwart zweier Frauen. Diese suchten sich daraufhin einen anderen Platz im Waggon.

Nachdem die S-Bahn die Endhaltestelle erreicht hatte, haben die Frauen den Bahnhof Schönefeld verlassen. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten auch den Täter nicht mehr antreffen. Um weitere Informationen zum Vorfall und dem Täter zu bekommen, bittet die Polizei die beiden Frauen, die von dem Mann belästigt wurden, Kontakt mit der Polizeiinspektion Flughafen unter der Telefonnummer 030-63 48 00 aufzunehmen. Hinweise können auch im Internet unter www.polizei.brandenburg.de abgegeben werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg