Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Streit im Asylbewerberheim

Wernsdorf Streit im Asylbewerberheim

Nachdem ein 18 Jahre alter Afghane am Dienstagabend in der Wernsdorfer Asylunterkunft eine Familie bedroht hatte, geriet er mit einem elfjährigen Kind aneinander. Beide wurden bei der körperlichen Auseinandersetzung verletzt. Polizisten nahmen den 18-Jährigen in Gewahrsam.

Voriger Artikel
Wiedersehen nach fast 200 Jahren
Nächster Artikel
Autofahrer tödlich verunglückt


Quelle: dpa

Wernsdorf. Ein 18-jähriger Afghane bedrohte am Dienstagabend gegen 22 Uhr eine afghanische Familie in einer Asylbewerberunterkunft in der Niederlehmer Chaussee im Königs Wusterhausener Ortsteil Wernsdorf. Infolge von Alkoholkonsum kam es zur körperlichen Auseinandersetzung mit einem elfjährigen Kind, wobei sowohl der 18-Jährige als auch das Kind leicht verletzt und anschließend medizinisch begutachtet wurden. Eine ärztliche Behandlung war nicht notwendig. Die alarmierten Polizisten nahmen den 18-jährigen Afghanen in Gewahrsam, wo er die Beamten fortlaufend beleidigte und eine Sachbeschädigung beging. Gegen den Mann wird nun wegen Bedrohung, Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg