Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald TH Wildau hat neuen Kooperationspartner
Lokales Dahme-Spreewald TH Wildau hat neuen Kooperationspartner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 28.05.2014
An der TH wird künftig auch für MAN geforscht. Quelle: Irmscher
Anzeige
Wildau

Die Technische Hochschule Wildau stärkt ihr ingenieurtechnisches und naturwissenschaftliches Profil weiter. Jetzt wurde mit dem Unternehmen MAN Diesel & Turbo in Berlin eine Zusammenarbeit im Bereich der studentischen Ausbildung sowie bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten vereinbart.
Die Kooperation soll die akademische Lehre in den technischen Studiengängen, etwa der Automatisierungstechnik, insbesondere durch praktische Erfahrungen in einem großen Industrieunternehmen unterstützen. Dazu wird das Unternehmen für geeignete Studierende Praktikanten- und Werkstudentenstellen sowie Angebote zur Durchführung von Bachelor- und Masterarbeiten bieten. Im Gegenzug begleitet die TH Wildau Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von MAN wissenschaftlich und führt Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung durch.
„Es wird eine Win-win-Situation geschaffen. Die Kooperation hilft der TH Wildau und den Studierenden, sich praxisnah weiterzuentwickeln und bietet uns die Möglichkeit zur bedarfsorientierten Weiterbildung unserer Ingenieure“, sagt MAN-Standortleiter Ralf Thon. „Die Entwicklung und Fertigung von Turbomaschinen in Berlin und Brandenburg wird nachhaltig gestärkt und strategisch ausgebaut werden“, sagt er weiter.
MAN Diesel & Turbo mit Sitz in Augsburg ist ein weltweit führender Anbieter von Großdieselmotoren und Turbomaschinen im maritimen und stationären Bereich.

Dahme-Spreewald Witthöft wird von der TH Wildau geehrt - TH ehrt Witthöft mit Gedenktafel

Die TH Wildau ehrt mit dem "Ludwig-Witthöft-Platz" den Architekten und Regierungsbaumeister. Witthöfts Arbeit legte den Grundstein für das heutige Wildau.

28.05.2014
Dahme-Spreewald Denkmalgeschütztes Funkerberg-Ensemble wird saniert - Leben in der alten Kaserne

Der Schandfleck mit den zugenagelten Fenstern der 1913 errichteten Kaserne auf dem Funkerberg trägt fortan ein Verfallsdatum. Die Arbeiten für den großen Umbau haben in der vergangenen Woche begonnen. Bis September nächsten Jahres sollen dort 47 attraktive Wohnungen unterschiedlicher Größe entstehen. 40 von ihnen fanden bereits einen Käufer.

27.05.2014
Polizei 46-Jähriger stürzt in Eichwalde mehr als zwei Meter in die Tiefe - Mann stirbt nach Arbeitsunfall

In Eichwalde ist am Montagnachmittag ein 46-jähriger Mann nach einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Der 46-Jährige war bei Reinigungsarbeiten an einem Haus mehr als zwei Meter in die Tiefe gestürzt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

27.05.2014
Anzeige