Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Taschendiebe am Bahnhof
Lokales Dahme-Spreewald Taschendiebe am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 07.03.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Schönefeld

Am Dienstag waren Taschendiebe im Schönefelder Bahnhofstunnel unterwegs. Bei einer 25-jährigen Frau erbeuteten die Diebe beim Anrempeln unbemerkt ihr Handy, bei einem 40-jährigen Mann konnten sie die Brieftasche samt Bargeld und Geldkarten entwenden. Noch während der Anzeigenaufnahme am frühen Mittwochnachmittag erhielt der 40-Jährige eine Benachrichtigung seiner Bank, dass eine größere Summe Bargeld von seinem Konto abgehoben wurde. Die Kriminalpolizei leitete Ermittlungen ein.

Zudem rät die Polizei in diesem Zusammenhang, in jedem Gedränge besonders aufmerksam und ganz bewusst auf Taschendiebe zu achten. Geld, Scheck- und Kreditkarten, Handy, Schlüssel und Papiere sollten auf verschlossene Innentaschen der Kleidung verteilt und damit dicht am Körper getragen werden. Die Beamten empfehlen die Nutzung von Brustbeuteln, Gürteltaschen, Geldgürteln oder am Gürtel angekettete Geldbörsen. Hand- und Umhängetaschen sollten stets verschlossen auf der Körpervorderseite oder fest unter den Arm geklemmt getragen werden.

Von MAZonline

Das Dobbrikower Wolfsrudel steht derzeit im Mittelpunkt einer hitzigen Debatte. Ein Bauer hatte den Abschuss des Rudels beantragt, das Landesumweltamt lehnte den Antrag ab. Nun gehen die Landwirte in Teltow-Fläming auf die Barrikaden.

10.03.2018

Das Wandern durch die Natur bei Petkus steht bei der MAZ-Osterwanderung am 2. April im Mittelpunkt. Doch auch die Kultur kommt nicht zu kurz: Nach dem zehn Kilometer langen Fußmarsch empfängt die Revival-Band aus Berlin die Wanderer.

10.03.2018

Bauer Harry Hannemann ist stinksauer. Ein bislang unbekannter Müllfrevler hat illegal Bauschutt auf einem Pferdemisthaufen abgekippt. Das stinkt zum Himmel und riecht nach härteren Strafen. Ginge es nach dem Glienicker Landwirt, würde er den Tätern für eine begrenzte Zeit das Auto wegnehmen.

10.03.2018
Anzeige