Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Unfall 50 Meter vor der Arbeitsstelle
Lokales Dahme-Spreewald Unfall 50 Meter vor der Arbeitsstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 08.11.2013
Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen Quelle: Peter Jagst
Anzeige
Rangsdorf

Der Unfall hat sich nur wenige Meter vor der Arbeitsstelle der Frau ereignet. Die Mitarbeiterin der Autobahnmeisterei war gerade auf dem Weg zur Arbeit, als sie in einer Kurve mit dem Kleintransporter zusammenstieß.

Die Frau war mit ihrem Wagen von Rangsdorf kommend auf die Einfahrt zur Autobahnmeisterei eingebogen. Das Unternehmen ist direkt an der Auffahrt zur Autobahn angesiedelt. Kurz vor der Einfahrt kollidierte sie frontal mit einem Kleintransporter. Der hatte wahrscheinlich die falsche Spur genommen. Die Auffahrtsregelung zur Autobahn ist dort kürzlich geändert worden.

Bei dem Unfall verletzten sich die Frau und die beiden Insassen des Kleintransporters. Sie wurden zunächst vor Ort versorgt und dann in ein Krankenhaus gebracht.

Die Zufahrt zur Autobahnmeisterei musste kurzzeitig gesperrt werden.

MAZonline

Die Ergebnisse eines Kunst-Workshops im polnischen Osno Lubuskie mit deutschen und polnischen Teilnehmern sind seit Freitag im Eichwalder Rathaus in der Grünauer Straße zu bewundern. Eichwalde und die polnische Stadt pflegen seit Jahren eine Städtefreundschaft

11.11.2013
Dahme-Spreewald Otto-Unverdorben-Oberschule benötigt Lehrer - Auf der Suche nach einem Sonderpädagogen

Das Schuljahr läuft nun schon länger als drei Monate. Und noch immer fehlt der Otto-Unverdorben-Oberschule Dahme ein Lehrer, genauer ein Sonderpädagoge. Es mangelt aber an geeigneten Fachkräften. Auch im Bildungsministerium macht man der Schule kaum Hoffnung.

11.11.2013
Dahme-Spreewald Woidke will verlässliches Eröffnungsdatum für Flughafen - Mercedes eröffnet Service-Center am BER

Wann der neue Hauptstadtflughafen öffnet, steht noch in den Sternen. Die ersten Unternehmen, die von dem Drehkreuz profitieren wollen, sind schon dort. Jetzt hat Mercedes einen Standort eröffnet. Brandenburgs Ministerpräsident Woidke mahnte bei der Feier an, dass ein verlässliches Eröffnungsdatum für den BER genannt werden muss.

08.11.2013
Anzeige