Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Unfall mit tödlichem Ausgang
Lokales Dahme-Spreewald Unfall mit tödlichem Ausgang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 29.11.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Schönefeld: Unfall mit tödlichem Ausgang

Ein 54-jähriger Mann aus Polen verlor gestern Vormittag auf dem Parkplatz am Flughafen Schönefeld die Kontrolle über sein Fahrzeug: Er kam von der Fahrbahn ab, fuhr in einen Zaun und brach dann hinter dem Steuer zusammen. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus Neukölln gebracht, wo er kurze Zeit später, trotz medizinischer Behandlung, verstarb. Zur Klärung der Todesursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

+++

Schönefeld: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Aufgrund der alkoholbedingten Beeinträchtigung seiner Fahrtüchtigkeit kam ein 31 Jahre alter Pkw-Fahrer am frühen Sonntagmorgen auf der Bonsdorfer Chaussee in Schönefeld mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Hierbei verletzte er sich leicht an der Stirn. Er konnte noch einen Alkoholtest durchführen, welcher vor Ort 1,65 Promille ergab. Eine Blutprobe wurde angeordnet und entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

+++

Wildau: Trickdiebstahl

Aus dem Aufenthaltsraum eines Friseurgeschäfts in der Wildauer Karl-Marx-Straße wurden am Samstagvormittag 700 Euro und das Mobiltelefon einer Angestellten entwendet. Ein Mann hatte den Laden gegen 12 Uhr betreten und sofort zielgerichtet den Aufenthaltsraum der Mitarbeiter aufgesucht. Von einer Angestellten des Friseurgeschäfts angesprochen, habe er ihr einen Zettel mit unbekanntem Inhalt vorgelegt und für Verunsicherung gesorgt. Anschließend verließ der Mann wieder das Geschäft und stieg in einen davor wartenden dunkelfarbenen BMW ein. Danach wurde das Fehlen des Geldes und des Handys bemerkt. Die Polizei spricht im Zusammenhang mit dem Tathergang von einem Trickdiebstahl, da es sich um ein bekanntes Tatmuster handele. Gefahndet wird nun unter anderem nach dem BMW mit einem Berliner Ausfuhrkennzeichen.

+++

Eichwalde: Sachbeschädigung

Drei junge Männer im Alter von 16, 17 und 18 Jahren wurden am frühen Sonntagmorgen in der Schulzendorfer Straße in Eichwalde aufgegriffen, wo sie lautstark randaliert hatten. Ein Anwohner hatte den Lärm bei der Polizei gemeldet. Den Personen wird unter anderem vorgeworfen, einen Fahrradständer in die Fensterscheibe eines leerstehenden Wohn- und Geschäftshauses geworfen zu haben. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Zudem prüft die Polizei einen Zusammenhang zu einer Serie von Sachbeschädigungen, die ebenfalls in dieser Nacht in der Zeuthener Forstallee begangen wurden. Hier wurden mindestens zwei Fahrzeuge und ein Verkehrsschild durch eine Gruppe bislang unbekannter Tatverdächtiger beschädigt.

+++

Groß Köris/Märkisch Buchholz: Unter Alkoholeinfluss Kollision mit einer Leitplanke

Mit einer Leitplanke kollidierte ein 25-Jähriger mit seinem Wagen gestern auf der Bundesstraße B 179 zwischen Groß Köris und Märkisch Buchholz. Er war in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrzeugführer stand zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss; ein Atemalkoholtest ergab 0,78 Promille. Eine Blutprobe wurde durchgeführt und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 22 000 Euro.

Von MAZonline

Dahme-Spreewald MAZ-Sterntaler-Aktion in Dahmeland-Fläming - Hilfe für Familien und soziale Einrichtungen

Die MAZ-Leser in der Region Dahmeland-Fläming haben in den vergangenen beiden Jahren ein großes Herz für Familien in Not bewiesen. In diesem Jahr soll die Sterntaler-Aktion nicht mehr nur Familien, sondern auch sozialen Einrichtungen – Tafeln, Behindertenverbänden, Frauenhäusern und dem Schulsanitätsdienst des DRK – zu Gute kommen.

30.11.2015
Teltow-Fläming MAZ-Sterntaler-Aktion in Dahmeland-Fläming - Oma muss sich um alle kümmern

Sechs Personen in drei Generationen leben zusammen in einem Haushalt und müssen nach allen Abzügen mit 500 Euro monatlich auskommen. Diana Grecksch versorgt neben ihren Kindern auch noch zwei Enkel. Doch die Familie hält zusammen.

27.11.2015
Dahme-Spreewald Sterntaler-Aktion in Dahmeland-Fläming - Einfach mal die Sorgen vergessen

Für viele Mitglieder der Behindertenverbände in den Landkreisen Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming ist die Vorweihnachtszeit nicht leicht. Gerade Menschen mit psychischen Leiden haben dann besonders viele Probleme. Die MAZ-Sterntaler-Aktion soll dazu beitragen, die Sorgen einmal zu vergessen. Die Mitglieder der Vereine wünschen sich gemeinsame Ausflüge.

27.11.2015
Anzeige