Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Weihnachtsessen im Fährhaus

Dolgenbrodt Weihnachtsessen im Fährhaus

Das Fährhaus Dolgenbrodt hat alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern zu einem Weihnachtsessen eingeladen. Eine schöne Tradition, die viel Freude bringt.

Voriger Artikel
Drei Stunden Schulweg
Nächster Artikel
Zwischen Bäckerei und Kunstmarkt

Torsten Hahn serviert die Nachspeise für Selin, Jasmin, Alpay und Hava Miry aus Zernsdorf (v.l.)

Quelle: Gerlinde Irmscher

Dolgenbrodt. Es war eine schöne Überraschung für die beiden alleinerziehenden Mütter Mandy Zieme und Hava Miry, als sie mit ihren Kindern am Freitagabend in das Fährhaus nach Dolgenbrodt kamen. Eigens für sie war dort der Tisch weihnachtlich gedeckt und ein ausgiebiges Festessen wartete auf sie. Zudem gab es für jedes Kind einen Schokoladenweihnachtsmann und Gummibärchen für zu Hause.

„Es ist so schön hier, am liebsten würde ich morgen noch einmal kommen“, so drückte der vierjährige Alpay seine Freude aus und da sprach er wohl allen aus dem Herzen.

Für Torsten Hahn ist es inzwischen zu einer schönen Tradition geworden, zu Weihnachten nicht nur an sich zu denken, sondern Freude zu verschenken. So hat er auch in diesem Jahr wieder Familien, die es sich nicht leisten können, in sein Fährhaus zu einem Weihnachtsessen eingeladen. Heiko Fuchs aus Zeuthen hat sich an der Aktion beteiligt und die Hälfte der Kosten übernommen.

Von Gerlinde Irmscher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg