Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wildau Weißer Ring Dahme-Spreewald: Aktion gegen Diebstahl in Wildau
Lokales Dahme-Spreewald Wildau Weißer Ring Dahme-Spreewald: Aktion gegen Diebstahl in Wildau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 08.12.2018
Klaus Dieter Kurrat, Susanne Heinrich, Marc Anders und Christian Skowronek (v.l.) beim Anbringen der Plakate. Quelle: Gerlinde irmscher
Wildau

Eine Plakataktion unter dem Motto „Stopp dem Diebstahl“ führte der Weiße Ring der Außenstelle Dahme-Spreewald gemeinsam mit der Stadt Wildau und der Polizei am Dienstag durch. Ziel sei es demnach, dass Sicherheitsbewusstsein von Auto- und Radfahrern zu stärken.

Fahrräder anschließen / Wertgegenstände nicht im Auto lassen

„Wir wollen die Bürger, wenn sie vom Parkplatz gehen, daran erinnern, dass ihr Auto oder Fahrrad abgeschlossen sein muss und auch keine Wertgegenstände im Auto bleiben“, sagt Christian Skowronek, Ansprechpartner vom Weißen Ring im Landkreis. Man wird mit dieser Aktion Straftaten nicht verhindern können, aber eventuell dem einen oder anderen potenziellen Täter die Motivation nehmen.

Besonders belebte Stellen

An sieben besonders belebten Stellen in der Stadt, unter anderem vor dem Wildorado, wurden die Plakate angebracht. „Ich denke, das ist eine gute Sache, Diebstähle zu verhindern“, sagt Klaus Dieter Kurrat, Geschäftsführer des Wildorado ebenso wie Marc Anders von der Stadt. Wie Susanne Heinrich von der Prävention der Polizeiinspektion Dahme-Spreewald berichtet, wurden 2017 im Stadtgebiet von Wildau 68 Fahrräder und 17 Autos gestohlen.

Von Gerlinde Irmscher

Zum achten Mal gab es den beliebten Schmökerabend in der Bibliothek der TH Wildau. Diesmal wurden vor allem Kinder und Jugendliche angesprochen. Viele kommen schon seit Jahren.

02.12.2018

In Wildau häufen sich derzeit Diebstähle von in Tiefgaragen parkenden Motorrädern.

02.12.2018

Aus bisher ungeklärter Ursache ist ein Pkw von der Straße abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Eine Person wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

30.11.2018