Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wildau Essen war mit hoher Wahrscheinlichkeit verunreinigt
Lokales Dahme-Spreewald Wildau Essen war mit hoher Wahrscheinlichkeit verunreinigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 02.07.2018
Wegen Übelkeit und Erbrechen geschlossen: Hinweisschild an der Kita Wirbelwind, wo 130 Kinder und sechs Erzieher nach dem Mittagessen plötzlich erkrankt waren. Quelle: Frank Pawlowski
Wildau

In den sichergestellten Proben aus den betroffenen Kitas wurden durch das Landeslabor Berlin-Brandenburg Bakterien (Bacillus cereus) nachgewiesen. Das teilt der Landkreis Dahme-Spreewald mit. Diese Bakterien sind in der Umwelt weit verbreitet und stellen eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen dar. Sie haben die Fähigkeit Giftstoffe zu bilden und können nach deren Aufnahme bei betroffenen Personen zu Übelkeit und Erbrechen führen. Nach Auffassung der zuständigen Lebensmittelüberwachungsbehörde sind die nachgewiesenen Bakterien mit hoher Wahrscheinlichkeit als Auslöser des Erkrankungsgeschehens in Wildau anzusehen.

Verdacht wird weiter erhärtet

Damit wird der Verdacht auf eine bakterielle Verunreinigung des verzehrten Mittagessens und hier vor allem des Bestandteils „gekochter Reis“ während der Herstellung weiter erhärtet.Wie es im Einzelnen dazu kommen konnte, ist bis zum heutigen Zeitpunkt nicht abschließend aufgeklärt. Wie in diesen Fällen üblich, wird für weitere Ermittlungen das Verfahren, an die Staatsanwaltschaft Cottbus abgegeben.

Erkrankungen lösten Großalarm aus

Die Erkrankungen hatten am Donnerstag, dem 21. Juni, einen Großalarm ausgelöst. 144 Kinder und sechs Erwachsene aus drei Kitas und zwei Grundschulen klagten nach dem Mittagessen über Übelkeit, viele mussten sich übergeben. Sie wurden von Notärzten und im Krankenhaus versorgt. Den Patienten geht es wieder gut. Das Kita-Essen wird vorerst aus einer anderen Küche geliefert.

Von MAZonline

Beim 2. Fachtag Technik an der Technischen Hochschule Wildau lernen Jugendliche verschiedene Studiengänge kennen, dürfen experimentieren und den Campus erkunden.

28.06.2018

Kitas und die Grundschule in Wildau werden vorerst bis Freitag aus der Königs Wusterhausener Küche des Essenversorgers WSG beliefert. Am Montag tagen die drei Kita-Ausschüsse.

26.06.2018

Bakterielle Verunreinigungen des Mittagessens sind wahrscheinlich die Ursache der Massen-Erkrankungen in Wildau. Das ergaben erste Untersuchungen der Essenproben.

25.06.2018