Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wildau Stadt Wildau erhöht Pachten
Lokales Dahme-Spreewald Wildau Stadt Wildau erhöht Pachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 20.11.2018
Das Volskhaus in Wildau ist Sitz der Stadtverwaltung. Quelle: Fank Pawlowski
Wildau

Zum 1. Januar 2019 werden in Wildau die durchschnittlichen Jahrespachten für kommunale Grundstücke von bisher 1,15 Euro auf 1,20 Euro pro Quadratmeter erhöht. Das teilt die Stadt auf ihrer Internetseite mit. Alle anderen Pachten für Grundstücke sollen prozentual angehoben werden.

72 Grundstücke betroffen

Betroffenen sind überwiegend Pächter von Erholungsgrundstücken. Wie die Stadtverwaltung auf MAZ-Nachfrage mitteilte, handele es sich um 72 Grundstücke. Mit der Pachterhöhung nimmt die Stadt jährlich 650 Euro mehr ein. Die jährlichen Pachteinnahmen betragen insgesamt 15000 Euro. Die Anpassung der Pachten erfolge erstmals seit 2012.

Bodenrichtwerte sind gestiegen

Grund sei der Anstieg der Bodenrichtwerte im aktuellen Grundstücksmarktbericht, den der Gutachterausschusses des Landkreises Dahme-Spreewald erstellt hat. Dies habe auch Einfluss auf die Höhe der Pacht für Gärten und Erholungsgrundstücke, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Von MAZonline

Nachdem die TH Wildau bereits einige Workshop zur Integration von Flüchtlingen gemacht hat, wurde die Projektreihe nun mit einem Fest beendet. Im Volkshaus trafen sich Wildauer und Geflüchtete – und redeten.

18.11.2018
Wildau Bildungs- und Berufsmesse im Wildauer A10-Center - Alle suchen Auszubildende

Mehr als 100 Firmen stellten sich am Sonnabend im Wildauer A10-Center ihren potenziellen Azubis vor. Sie warben für Ausbildungsplätze, Jobs und Umschulungen.

18.11.2018

Wie müssen Straßenschilder für selbstfahrende Autos aussehen, wie digitale Schleusen oder Luftwege für Drohnen? Wenn es nach der Wirtschaftsförderung LDS geht, sollen solche Fragen bald in Wildau beantwortet werden.

12.11.2018