Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Windböe erfasst Lkw – Ladung auf der Straße
Lokales Dahme-Spreewald Windböe erfasst Lkw – Ladung auf der Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 21.02.2017
Quelle: Julian Stähle (Genrefoto)
Anzeige
Biebersdorf

Am Montag kurz nach 23 Uhr war der Polizei am Montag eine Gefahrenstelle auf der Frankfurter Straße in Biebersdorf gemeldet worden. Mehrere Autofahrer hatten angerufen, da auf einer Strecke von einigen hundert Metern Möbelteile, Bretter und Kartons auf der Fahrbahn verteilt lagen.

Nach kurzer Zeit war die Ursache klar: Ein Lkw-Sattelzug war während der Fahrt von einer Windböe erfasst und gegen die Äste von Straßenbäumen gedrückt worden. Die Plane des Sattelaufliegers wurde dabei auf mehreren Metern aufgerissen, so dass die Ladung sich lösen konnte.

Personen kamen nicht zu Schaden. Die Beschädigungen am Auflieger wurden auf rund 30.000 Euro geschätzt. Gegen 00:30 Uhr war die Straße beräumt, und der beschädigte Lkw konnte weiterfahren.

Von MAZonline

Der Golfplatz in Motzen wird ganzjährig bespielt. Allerdings gibt es jetzt Einschränkungen. Es werden Wintergreens eingerichtet, auf denen die Golfer spielen können. Denn der Platz ist empfindlich und der größte Feind für den Rasen der Winterschimmel. Das ist ein Pilz, der sich schnell ausbreiten kann. Greenkeeper Bodo Bredow hat ihn stets im Auge.

24.02.2017

Weil der Flughafen BER schon zur Eröffnung zu klein ist, soll das Terminal in Schönefeld bis 2023 offen bleiben. Während des Parallelbetriebs sind zusätzliche Lärmpausen in der Nacht nicht möglich. Grund sind die langen Rollwege auf den Start- und Landebahnen. Flugzeuge dürfen sich am Boden nicht in die Quere kommen.

24.02.2017

Ab Mai soll erstmalig eine Aufsichtsperson für die Eichwalder Badewiese eingestellt werden. Sie soll für Ruhe und Ordnung sorgen. Darauf einigten sich die Mitglieder des Hauptausschusses auf ihrer letzten Sitzung. Diese Woche kommen Vertreter der Fraktion, Verwaltung mit Experten zusammen, um über das Stellenprofil zu beraten.

24.02.2017
Anzeige