Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Dreckig, aber glücklich
Lokales Dahme-Spreewald Dreckig, aber glücklich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 22.05.2016
Dreckig aber glücklich: Bei den Xletix-Games spielt Schlamm eine wichtige Rolle, denn er ist schwer zu durchqueren und hinterlässt bleibende Spuren bei den Teilnehmern. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Kallinchen

Es spritzte, schmierte, schmatzte und klatschte, und zwar im ganz großen Stil. Die „Xletix-Challenge“, ein traditioneller Ex-trem-Hindernislauf, artete an diesem Wochenende in Kallinchen mal wieder in eine Riesenschweinerei aus. Aber in eine wunderbar unterhaltsame.

Zur Galerie
Durch Schlamm robben, sich an Gerüsten entlanghangeln und das Ganze auch noch möglichst schnell. Das ist sicherlich nicht jedermanns Sache. In Kallinchen, im Kreis Teltow-Fläming, haben sich am Wochenende einige Verrückte gefunden, die sich der Herausforderung gestellt haben und damit jede Menge Spaß hatten.

Bei dem Lauf mussten auf unwegsamer Strecke insgesamt 27 Hindernisse überwunden werden. Auch manch ein Starter der Region nutzte die Gelegenheit, bei diesem besonderen sportlichen Ereignis dabei zu sein. Zu den Startern gehörte unter anderem ein Trio des Gymnastik- und Aerobicvereins Mahlow. Das ist bemerkenswert, denn größer könnten der Kontrast zum sportlichen Alltag des Mahlower Vereins kaum sein.

Üblicherweise sind bei den Gymnasten Eleganz und gute Haltungsnoten gefragt. Bei der zwei Tage dauernden „Xletix- Challenge“ dagegen musste ein Parcours voller Unwegsamkeiten durchquert werden. Bei der Mischung aus Dschungelprüfung und Riesen-Schlammschlacht überwanden die Teilnehmer unter anderem Schlammabschnitte mit extrem geringer Bewegungsfreiheit, ein Eiswürfelbad, mehrere Meter hohe Wände und Netz-Hindernisse. Manche der Schikanen konnten nur im Team bezwungen werden. Die Laufstrecke bestand aus drei Abschnitten von sechs bis acht Kilometer Länge. Die Starter konnten wählen, ob sie ein Teilstück oder alle drei zurücklegen wollten.

Die Xletix-Games machen seit mehrere Jahren im Offroad Park Berlin-Brandenburg in Kallinchen Station. Zu den Startern gehörte auch schon Frank Busemann, Silbermedaillengewinner im Zehnkampf bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta. Busemann beschrieb den Wettkampf als eine Art „Extrem-Kneippkur“. Dazu schwärmte er vom Gemeinschafterlebnis, „mit Freunden an den Start zu gehen“.

Von Lars Sittig

Schreckmoment auf der Baustelle: Bei Arbeiten an einem Radweg in der Nähe von Friedersdorf ist ein Baggerfahrer auf eine noch sprengfähige Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. Sofort herbeigerufene Spezialkräfte des Kampfmittelräumdienstes fanden im fraglichen Bereich noch drei weitere Bomben. Alle konnten geborgen werden.

22.05.2016
Dahme-Spreewald Außenbereich „Amazonia“ eröffnet - Tropical Islands jetzt mit Wasserfall und Geysir

Seit Freitag hat das Tropical Islands im Spreewald einen neuen Außenbereich – mit Wasserfall, Geysir, einem Sportbereich und viel Platz zum Liegen. Die wichtigste Attraktion aber ist ein 250 Meter langer Strömungskanal. Die ersten Besucher sind begeistert. Die Neuerungen hat sich das Erlebnisbad ziemlich viel Geld kosten lassen.

21.05.2016

Beim Wirtschaftsstammtisch des Wildauer Bürgermeisters Uwe Malich (Linke) bewertete Boris Müller, Leiter der Arbeitsagentur in Königs Wusterhausen, den Arbeitsmarkt im Landkreis derzeit „als sehr arbeitnehmerfreundlich“ Außerdem stellte sich das jüngste Mitglied der „Wildauer Wirtschaftsfamilie“ – das Unternehmen LCK Metall vor.

21.05.2016
Anzeige