Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Zeitgleich fünf Waldbrände bei Halbe
Lokales Dahme-Spreewald Zeitgleich fünf Waldbrände bei Halbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 05.06.2015
Waldbrand zwischen Märkisch Budhholz und Halbe. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Königs Wusterhausen

Bei Halbe loderten am Freitag über den Tag verteilt sieben verschiedene Waldbrände. Rund 250 Feuerwehrleute aus dem gesamten Norden des Landkreises Dahme-Spreewald waren vom frühen Morgen an bis in die Abendstunden im Einsatz, um die Brände unter Kontrolle zu bringen. Anhaltender Wind fachte das Feuer immer wieder an. Betroffen waren nach Angaben der Cottbuser Feuerwehr-Leitstelle etwa 21 000 Quadratmeter Wald. Zum Vergleich: Ein Fußbaldfeld misst etwa 7500 Quadratmeter.

Bei zwei der sieben Brandherde geht die Feuerwehr von fahrlässiger Brandstiftung durch weggeworfene Zigarettenkippen aus. In den übrigen Fällen soll sich Altmunition aus dem Zweiten Weltkrieg entzündet haben. Die Ermittlungen laufen noch.

Der größte Brand ereignete sich bei Halbe nahe der Baruther Straße. Außerdem brannte es in der Nähe der L 74 zwischen Halbe und Märkisch Buchholz, sowie mehrfach bei Hermsdorf und bei Klein Hammer. In Teltow-Fläming gab es Waldbrände bei Baruth, bei Wiesenhagen und bei Massow auf einer Fläche von insgesamt fast 90 000 Quadratmetern. Schon am Vortrag brannten in einem Waldgebiet an der B 96 in Zossen-Wünsdorf etwa 100 Quadratmeter Waldboden und Heideland, nachdem Unbekannte einen alten Autoreifen angezündet hatten.

Am Wochenende gilt in der gesamten Region die höchste Waldbrand-Gefahrenstufe 5. Schon geringer Funkenflug kann Brände auslösen. Im Abstand von 50 Metern von Waldgebieten ist offenes Feuer untersagt.

Von Martin Küper

Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 5. Juni - Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

+++ Zeesen: Unfall auf Supermarkt-Parkplatz +++ Wildau: Diebe mit Schlagring +++ Königs Wusterhausen: Zusammenstoß vor Kita +++ Wildau: Unfall wegen Unachtsamkeit +++ Mittenwalde: Vorfahrt missachtet +++ Eichwalde: Radfahrerin bei Unfall verletzt +++ Schönefeld: Fehler beim Spurwechsel +++

05.06.2015
Dahme-Spreewald Arbeiten für Erweiterung des Ortszentrums - Erdaustausch am Schulzendorfer Dreieck

Laster und Bagger arbeiten am Schulzendorfer Dreieck wie am Fließband. Dort muss die alte Erde weg und neuer Boden her, damit sichere Fundamente für die drei neuen Märkte – Aldi, Rossmann und Getränke-Hoffmann – errichtet werden können. Am 26. Mai ist erster Spatenstich.

05.06.2015
Dahme-Spreewald Ermittlungen der Polizei in Brandenburg - Dem Wolf-Köpfer auf der Spur

Er lag an einem Straßenrand bei Lieberose (Dahme-Spreewald) – erschossen und ohne Kopf. Grausam, aber nicht der einzige Fall. Der oder die Täter sind unbekannt. Bisher, denn derzeit werten Experten weitere Spuren von den Tatorten aus.

05.06.2015
Anzeige