Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zeuthen Jet gibt Tankstellenbau am Forstweg auf
Lokales Dahme-Spreewald Zeuthen Jet gibt Tankstellenbau am Forstweg auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:25 26.09.2018
Wohnen an der Schranke könnte eine Option sein, nachdem der Tankstellenbetreiber Jet endgültig seinen Rückzug aus Zeuthen erklärt hat. Quelle: Josefine Sack
Zeuthen

Zuletzt rollten auf dem Eckgrundstück Lindenallee/Forstweg in Zeuthen die Bagger. Wie sich nun herausstellte, aber nicht, weil es beim umstrittenen Tankstellenbau vorangeht. Die beauftragte Baufirma hat in den vergangenen Tagen die Baugrube zugeschoben. Der Pächter des Grundstücks, die Jet Tankstellen GmbH, zieht sich aus Zeuthen zurück.

Alle Löcher sind zugeschoben, die Bagger weg: Die Jet-Tankstelle in Zeuthen ist Geschichte. Quelle: Josefine Sack

Ungewisse Zukunft für Forstweg 2

„Nachdem dieses Projekt etliche Hürden nehmen musste und sich der Bau über mehrere Jahre verzögert hat, haben wir die Rahmenbedingungen erneut umfassend geprüft. Aufgrund der Ergebnisse haben wir uns jetzt dazu entschieden, vom Bau einer Tankstelle auf dem Gelände am Forstweg 2 abzusehen“, bestätigte ein Pressesprecher von Jet. „Wir bedauern diesen Schritt, weil wir uns nach wie vor sicher sind, dass Jet eine Bereicherung für den Tankstellenwettbewerb in Zeuthen gewesen wäre“, so der Sprecher weiter.

Wie es auf dem Gelände weitergeht, ist unklar. Eigentümer ist der Hamburger Investor Enreal Estate. Laut Geschäftsführer Jörg Utermark besteht ein langfristiger Pachtvertrag mit Jet.

Grundwasser am Forstweg ist belastet

Bürgermeister Sven Herzberger (parteilos) hatte noch im Mai verkündet, dass die Tankstelle bis Ende dieses Jahres stehen soll (die MAZ berichtete). Zuvor war auf dem Grundstück ein Baustopp verhängt worden: Das Grundwasser auf dem Gelände ist belastet. Bereits im vergangenen Sommer hatte das Umweltamt des Landkreises bei einer Routineuntersuchung eine Belastung mit leichtflüchtigen chlorierten Kohlenwasserstoffen (LCKW) festgestellt. Die Verunreinigung stammt den Erkenntnissen zufolge vom ehemaligen Narva-Betriebsgelände, heute Ridi-Leuchten.

Ideen für Wohnraum und Drogerie-Markt

Bislang ist nicht eindeutig geklärt, inwiefern zwischen der Niederlassung in der Forstallee 64/65 und der Lindenallee womöglich weitere Grundstücke betroffen sind. Im Hinblick auf die geplante Erweiterung des Hort- und Schulstandorts in der Forstallee bekräftigten die Gemeindevertreter, allen voran die Fraktion Bürger für Zeuthen, jüngst erneut ihre Forderung nach einer schriftlichen Stellungnahme des Kreisumweltamts zur Ausbreitung der LCKW-Verseuchung in dem Gebiet.

Unterdessen spekulieren die Zeuthener, was künftig auf dem umstrittenen Eckgrundstück passieren könnte. Bis auf wenige Ausnahmen reagierten die Nutzer der Facebook-Gruppe „Du kommst aus Zeuthen (Das Original)“ positiv auf den Rückzug von Jet. Stattdessen ist nun die Rede von einem Wohn- und Geschäftshaus, das am Bahnübergang entstehen könnte. Einige begrüßten die Idee, andere bezweifelten, dass das Wohnen an der Schranke attraktiv sei.

Eine Nutzerin wünschte sich einen Drogerie-Markt als Pendant zum gegenüberliegenden Rewe-Markt. „Egal, was dort gebaut wird oder nicht: Eine Zankstelle wird es auf jeden Fall weiterhin bleiben“, kommentierte etwa Marco Wiegand (CDU), der als sachkundiger Einwohner im Ortsentwicklungsausschuss sitzt.

Von Josefine Sack

In Zeuthen fehlen Kita-Plätze und Bauen wird immer teurer. Doch es gibt Diskussionen um die Varianten für einen Kita-Anbau. Im Oktober soll abgestimmt werden, wie ein Neubau doch noch umgesetzt werden kann.

24.09.2018
Zeuthen Zeuthen/Eichwalde/Schulzendorf - Künstler laden zu Atelier-Tour

Elf Künstler aus den Gemeinden Zeuthen, Eichwalde und Schulzendorf laden für den 30. September zu einer Tour durch ihre Ateliers ein. Erstmals wird es in dem Zuge auch eine gemeinsame Ausstellung der Akteure geben.

22.09.2018

Am Mittwoch sollen die Gemeindevertreter in Zeuthen abstimmen, wie ein Neubau ohne Fördermittel in Millionenhöhe doch noch umgesetzt werden kann.

18.09.2018