Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Ostermarkt lockt mit bunten Eiern
Lokales Dahme-Spreewald Ostermarkt lockt mit bunten Eiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:47 21.03.2018
Das Küken und der Hase von der Firma Landkost-Ei werden wieder Ostereier an die Besucher des Ostermarktes verteilen. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Bestensee

Einen Vorgeschmack auf das Osterfest gibt es am Sonnabend, dem 24. März, in Bestensee. Nun schon zum 15. Mal organisiert der Heimat- und Kulturverein in Kooperation mit der Landkost-Ei GmbH einen Ostermarkt. Von 10 bis 16 Uhr gibt es für die Besucher auf der Festwiese am Dorfteich ein abwechslungsreiches buntes Programm.

Wettbewerb in diesem Jahr: Eiergewicht schätzen

Zur Einstimmung erfreut um 10 Uhr der Männergesangverein Bestensee die Gäste mit seinen Liedern. Die Begrüßungsworte von Bürgermeister Klaus-Dieter Quasdorf (parteilos) und dem Geschäftsführer der Landkost-Ei, Richard Geiselhard, sind für 10.15 Uhr geplant.

Da werden sie auch den diesjährigen Wettbewerb bekannt geben, der wieder Resonanz finden wird. Es muss keine Torte gebacken werden, es geht nicht um den schwersten Hahn oder den größten Hasen. Eine bekannte Bestenseer Persönlichkeit, die sich um 12 Uhr vorstellen wird, hat sich bereit erklärt, den Spaß mitzumachen und sich gegen rohe Eier aufwiegen zu lassen.

Am Sonnabend dreht sich in Bestensee wieder alles um das Ei. Quelle: Gerlinde Irmscher

Bis 14 Uhr haben die Besucher Zeit, zu überlegen, wie viele Eier wohl nötig sind, um die Waage ins Gleichgewicht zu bringen.

Für denjenigen, der am besten geschätzt hat, winkt eine Siegprämie von 100 Euro und er darf den Wanderpokal das „Goldene Ei“ für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Für den Zweiten und Dritten gibt es jeweils 50 Euro. Siegerehrung ist um 15 Uhr.

Zopfanschnitt für den guten Zweck

13.30 Uhr erfolgt gemeinsam mit dem Bürgermeister der Zopfanschnitt der Bäckerei Wahl. Der Erlös ist für einen gemeinnützigen Zweck in der Gemeinde gedacht.

In diesem Jahr wird es auch im Kükenzelt wieder die kleinen gelben Bällchen zum Streicheln geben. Durften sie doch im vergangenen Jahr wegen der Vogelgrippe nicht dabei sein. Zudem gibt es im Kükenzelt Kinderschminken mit der Gesamtschule Villa Elisabeth.

Das hat Tradition: Im Kükenzelt darf gestreichelt werden. Quelle: Gerlinde Irmscher

Das große Küken und der Osterhase sind natürlich mit ihrem Korb voller bunter Eier unterwegs, um sie an die kleinen und großen Besucher zu verschenken.

Eierlikörbowle darf nicht fehlen

Am Stand der Landkost-Ei gibt es wieder die inzwischen legendär gewordene Eierlikörbowle, ein ausgewähltes Sortiment an rohen Eiern und natürlich jede Menge gekochte bunte Ostereier.

Der Lausl-Verein hat sich rund um das Zollstockmuseum so allerlei Spiele für die kleinen Besucher einfallen lassen und wer will, kann dort auch basteln.

Zur musikalischen Unterhaltung spielen die „Fläminger Musikanten“.

Von Gerlinde Irmscher

Der Hähnchenschlachter Wiesenhof hat vor Gericht eine erneute Niederlage einstecken müssen. Auch das Oberverwaltungsgericht hat die Teilstilllegung des Schlachtbetriebs in Niederlehme bestätigt. Damit muss Wiesenhof dort seine illegale Erweiterung zurücknehmen.

21.03.2018

Die Grundschule Schulzendorf wurde komplett geräumt: Der Grund für den beißenden Geruch von einer Toilette ist unklar. Sieben Kinder kamen ins Krankenhaus. Mehr als 20 Kinder und Lehrer klagten über Übelkeit. Das Schulgebäude bleibt vorerst gesperrt. Aus der Elternschaft kommt Kritik, schlecht informiert worden zu sein.

24.03.2018

Die Gemeinde hat am Dienstagabend mit einem Festakt ihren 125-jähriges Bestehen gefeiert. Zu den Gratulanten gehörte unter anderem Brandenburgs Innenministern Karl-Heinz Schröter (SPD). Der Politiker trug sich in das Goldene Buch der Kommune ein. Auf dem Marktplatz feierten mehrere hundert Menschen das Fest.

10.04.2018
Anzeige