Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Zurück in die Zeit von Petticoat und Zündapp
Lokales Dahme-Spreewald Zurück in die Zeit von Petticoat und Zündapp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:05 08.08.2016
Das Oldsmobile Baujahr 1959 war ein Hingucker. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Königs Wusterhausen

Eintauchen in das Flair der 50er und 60er Jahre, das nutzten am Samstag zahlreiche Besucher in der Innenstadt von Königs Wusterhausen. Neben den vielen chromblitzenden Oldtimern bestimmte auch Mode aus den 50er und 60er Jahren das Bild in der Bahnhofstraße mit.

Rock’n’Roll ging gleich in die Beine

Die Rock’n’ Roll-Musik ging automatisch in die Beine und so manch einer wagte ein Tänzchen, einfach mal gleich so auf dem Gehweg, wenn er nicht gerade mit dem Bestaunen der Autos beschäftigt war. Wer erinnert sich noch daran, dass es von Zündapp auch Autos gab? Gerd Wolf aus Bestensee lieferte mit seinem Janus 250 den Beweis.

Mustang und Cadillac als Hingucker

Am Ende standen allerdings die großen „Schlitten“ in der Gunst der Besucher. An erster Stelle ein Cadillac Baujahr 1958 von Jens Machynia, gefolgt von einem Ford Mustang (Baujahr ’68) und einem Oldsmobile, 59er Baujahr.

„Hier wurde eine Menge auf die Beine gestellt und das tut KW gut“, meinte Heidrun Leicht aus Schenkendorf, während sie und ihr Mann sich ein Gläschen Wein vor dem Weinladen gönnten.

Von Gerlinde Irmscher

Der Heimat- und Kulturverein Bestensee hatte am Freitag und Samstag zum Dorf- und Schützenfest am „Königlichen Forsthaus“ eingeladen. Die Schützen proklamierten ihren neuen König. Höhepunkt zum Abschluss war der Auftritt der Band „Stamping feet“, die optisch und akustisch ihre Zuhörer begeisterten.

08.08.2016

Stellen Sie sich vor, Sie rufen den Rettungsdienst unter 112, nennen Ihre Adresse und erhalten als Antwort: „Die Adresse ist uns nicht bekannt.“ So ging es kürzlich einer Anwohnerin im Schönefelder Ortsteil Karlshof (Dahme-Spreewald).

08.08.2016

Konzerte auf drei Orgeln in Mittenwalde, Königs Wusterhausen und Zeuthen standen bei einer Tour mit den Kreiskantoren Christiane Scheetz und Christian Finke-Tange auf dem Programm. Start war in der St.-Moritz-Kirche in Mittenwalde, in der schon Paul Gerhadt wirkte.

08.08.2016
Anzeige